All Posts By

mario

Mit Kantersieg dankt CLUB-ITALIA seinen Sponsoren!

By | Allgemein | No Comments

Nach der Übergabe neuer Auswärtstrikots für CLUB-ITALIA durch das Sponsorenpaar „Romina Elia“ und „Salvatore Catalano“ von den SEETERASSEN-FALKENSEE, empfing das Team der 1. Herren den „FC Spandau 06 II“ bei wunderschönem sommerlichen Septemberwetter.

Beide Mannschaften, die erst kürzlich in der Saisonvorbereitung in einem Testspiel gegeneinander antraten und sich mit einem knappen 3:2 Sieg für CLUB-ITALIA getrennten hatten, trafen am vergangenem Sonntag (5. Spieltag der Meisterschaft) nun erneut aufeinander .. und das, mit gegenseitiger Hochachtung!

Die Gastgeber (ganz in Weiß) waren davon überzeugt, das die Verteidigung der Tabellenspitze gegen diesen Gegner aus Spandau (in Feuerrot) nicht einfach sein würde, zumal die Partie auch eine Revanche darstellte, die alles offen lies . .

CLUB – ITALIA ab Anpfiff in auffällig guter Spiellaune .. wow

Trainer UMBERTO FABIANO optimistisch und von seinen Schützlingen überzeugt, wagte im 5. Spiel eine 3. anspruchsvolle taktische Formation .. und siehe da, sie funktionierte  . . . und wie . . .

Der ital. Gastgeber nahm das Heft umgehend in die Hand und startete mit sehenswerten Offensiven gegen FC Spandau’s Abwehrreihen… in der 14. Minute dann mit erstem Erfolg!

SASCHA KADOW schickte NINO LEWE mit einem perfekten Pass in den Lauf . . LEWE in Hochform, zog durch und hämmerte das Leder ohne Pardon ins Netz der Gäste, TOR

1:0

Nur wenige Minuten später (21.min) konnte Flügelspieler BRIAN FRANK mit einem herrlichen Treffer zum

2:0

für CLUB – ITALIA erhöhen.

In der 30. Minute ein erneuter ITALIA Angriff über die Flügel, diesmal mit einer scharf geschoßener, halbhohen Herreingabe von rechts…

SASCHA KADOW (in seiner ersten Partie für CLUB- ITALIA) stürmte in den gegnerischen Strafraum, nahm den Ball gekonnt volley … TOR … Spandaus Keeper ohne Chance!

3:0

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Man war überrrascht und gespannt zu gleich und fragten sich, können die Gäste hier noch einmal zurückschlagen, gegen CLUB ITALIA etwas entgegen setzen und die Partie vielleicht noch einmal drehen?

Nunja, nur das Spiel selbst wird hier die richtige Antwort geben können. Die 2. Halbzeit begann . . ECKE in der 50. Minute für CLUB – ITALIA. Ausgeführt von RAPHAELE BOYCE, herrlich hereingegeben .. und wieder war SASCHA KADOW zur Stelle … Kopfball .. und TOR

4:0

für die Gastgeber.

„FC Spandau 06“ versuchte weiter gegenzuhalten, fand aber kein Rezept gegen CLUB-ITALIA und so kam was kommen musste  … 3 weitere perfekt herausgespielte Tore der Gastgeber waren die Folge.

Es trafen noch 2x BRIAN FRANK und 1x CLUB-ITALIA’S zweiter Neuzugang LEON CAYAKAR, der schon kurz zuvor erfolgreich durchgebrochen war und von den Gästen nur noch mit einem taktischen Foul (Notbremse) kurz vor der Strafraumlinie gestoppt werden konnte. Bei dem Tempo eine gefähliche Aktion des foulenden Gegenspieler. Warum der Schiedsrichrer hier keine Karte zeigte und kurz darauf auch noch ein klares 8. Tor für CLUB-ITALIA annullierte, bleibt unerklärlich.

Die SPIEL endete mit

7:0

für die Gastgeber.

Auf jeden Fall sahen wir ein überragend starkes CLUB-ITALIA, das allen Zuschauern eine klasse Vorführung geboten hatte .. und ja, somit wurde das Debüt vom Neuzugang SASCHA KADOW, insbesondere auch zur Freude seines Freundes und Teamleiters BORIS BILDSTEIN, ein voller Erfolg.

„Vedi .. vidi .. vinci“.. (= „Er kam, sah und siegte“)

Doch nicht zu vergessen, die „Erdbeere auf dem Sahnehäuptchen“. Ein Überraschungsgast aus Amerika (vor 28 Jahren ausgewandert) war angekündigt und angereist. ALLESSANDRA FUSARO, die Tochter des vor 2 Jahren verstorbenen Mitgründer von „CLUB-ITALIA Berlino“, ANDREA FUSARO, (der mit Partner bereits 1963 die „erste italienische Fußballmannschaft in Berlin“ mitgegründet hatte), lies es sich nicht nehmen in Berlin die Wiedergeburt von CLUB-ITALIA mit seinen charismatischen Jungs LIVE mitzuerleben.

Es war ein wundervoller Fußballtag mit einem in jeder Hinsicht emozionalen Finale

CLUB – ITALIA schlägt FC Polonia II (3:2) und verteidigt Tabellenspitze!

By | 1.Herren | No Comments

Mama mia, . . che spettacolo . . . was für eine fantastische Partie !

POLEN vs ITALIEN in Berlin, ein einmaliges LÄNDERSPIEL, exlusiv auf ansehnlicher Amateurliga Ebene im Stadion Haselhorst.

FC Polonia II, das in den ersten 3 Spielen der neuen Saison bisher ohne einen einzigen Gegentreffer (10:0 Tore) aufwarten konnte, war in der Tat eine beeindruckende Hausnummer.  CLUB – ITALIA wusste, solch ein klares  Torverhältnis der polnischen Gäste kann kein Zufall sein. Man ahnte das harte Arbeit vor einem lag.

Anpfiff! Mit traumhaften Stafetten attackierte CLUB – ITALIA sofort das polnische Abwehrbollwerk .. und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Ein Cross auf den rechten Flügel trug umgehend erste Früchte. BRIAN FRANK nahm sauber an und traf bereits in der 4. Minute zur . .

1:0

. . Führung für CLUB – ITALIA.

Tempo und schnelles Passspiel von CLUB – ITALIA, trotz tropischer Hitze, überraschte den FC Polonia . . Doch mit jeder neuen Italia- Angriffswelle wurde auch das Defensivspiel der Gäste stärker. Mehr noch, der Gast suchte immer wieder Kontermöglichkeiten, doch Anfangs meist vergeblich. CLUB-ITALIA ließ in der eigenen Hälfte wenig zu. In der 24. Min. , ohne bis Dato eine Torchance herausgespielt zu haben, konnte FC Polonia durch einen erfolgreichen Strafstoss zum . .

1:1

. . ausgleichen. Der Schuß auf das ITALIA Tor war wirklich eine Bombe. Mit Effet ging das Leder an der Mauer vorbei ins obere linke Eck. Unhaltbar, vermutlich selbst dann, wenn Italia’s Keeper ALEX Hilscher noch ran gekommen wäre, so scharf war die polnische Granate vom Gegenspieler „Egor Golubkov“ (14).

2 HZ.

CLUB – ITALIA aber weiter wie gewohnt angriffslustig aus einem überzeugend starken Mittelfeld heraus. Doch auch wenn sie die unglaubliche Betonabwehr der Polen immer wieder durchbrechen konnten, scheiterten sie letztendlich doch immer wieder knapp am starken gegnerischen TW Goliath, „Przemyslaw Nalecz“.

Gastgeber CLUB – ITALIA läd nach . . Trainer UMBERTO FABIANO bringt nun weitere offensive Feuerkraft auf dem Feld in Stellung . . und Bingo . . ein JOKER .. Denn der eingewechselte Stürmer NINO LEWE setzte sich immer wieder durch und erziehlt schließlich nach sehenwerter Vorarbeit von AURELIO HACK den nächsten Führungstreffer.

2:1

Der FC Polonia gab sich jedoch zu keiner Zeit geschlagen. Ganz im Gegenteil, wie junge Löwen kämpften sie gegen eine überzeugende CLUB – ITALIA Power an . . hart aber fair. Insgesamt ein tolles spannendes Spiel auf Augenhöhe mit offenem Visier. Dank einer großartigen Hintermannschaft, konnte NINO LEWE mit seinem unermüdlichen Einsatz und Tordrang erneut Zuschlagen und CLUB – ITALIA’s  Führung erfolgreich ausbauen . . TOR!

3:1

klare Sache? . . Irrtum! Eine vermutlich viel zu frühe Siegesgewissheit brachte CLUB-‚ITALIA noch einmal unnötig ins straucheln, obwohl sie die Partie bit dato dominierten. ECKE Polinia; der Ball prallt vom frisch eingewechselten Italia-TW „NICO JACHSON“ ab, eine direkt vor dem Kasten der ital. Gastgeber hell wach lauernde Traube von Polen, dazu einige defensiv zunehmend unentschloße und unzuständig wirkende CLUB ITALIA- Spieler . . und die Kugel war plötzlich drin. Nun stand es nur noch . .

3:2

 . . für CLUB – ITALIA.

FC Polonia witterte nun die große Chance, hier evtl. doch noch einen Unentschieden herauszuholen und somit einen wichtigen Punkt mit nach Hause nehmen zu können und drehten noch einmal auf . . Auf der anderen Seite ein plötzlich aus der Konzentration geworfener und teilw. instabil wirkender Gastgeber, welch gefähliche Mischung in der Schlussphase. Obwohl  der Gastgeber das Spiel kontrollierte, könnte die Partie für CLUB – ITALIA nun doch noch kippen

Und tatsächlich, eine riesen Chance für FC Polonia. Ein strammer Flachschuss der Gäste auf die freie untere linke Torecke . . Der Ball schien drin . . doch Capitano ANDREA GERVASI  kam angeflogen und klärte in letzter Sekunde, direkt auf der TW- Linie … WAHNSINN! Es blieb beim mühsam verdienten Sieg für CLUB ITALIA

3:2 Endstand

Der berühmte Fußball- Spruch hartgesottener Fans des Offensiv- Fußball;      „… Man müsse nur >vorne< immer >ein Tor mehr< schießen, als man >hinten< rein bekommt“ .. ging grade noch mal auf .. auch wenn sehr knapp.

CLUB – ITALIA derzeit weiter in der Erfolgsspur. Wie lange es so bleibt, werden die nächsten Spiele zeigen … doch zum Sieg erst einmal; GRATULAZIONE Club Italia.

Freunde, fühlt Euch herzlich eingeladen und seid auch nächsten Sonntag wieder dabei, wenn FC Spandau 06, das erst kürzlich in einem Testspiel nur knapp mit 3:2 gegen CLUB ITALIA unterlegen war, zur Revanche bläst.

HEY; es lohnt sich!!

PS. Abschließend verabschiedet unser CLUB mit Wehmut unseren begnadeten Spieler MARVIN PERKOVIC, der nun nach seinem erfolgreichen Abschiedsspiel CLUB – ITALIA in Richtung Italien verlässt, wo er ein Profi- FUTSAL Vertrag erhalten hat. Wir DANKEN ihm sehr für sein beherztes Engagemant bei CLUB ITALIA und wünschen MARVIN alles erdenklich Gute sowie eine schöne und erfolgreiche Zeit in BELLA ITALIA.

CLUB – ITALIA erspielt Tabellenspitze !

By | 1.Herren | No Comments

CLUB – ITALIA spielt am 3. Spieltag beim FC Armina Tegel zu Null.

Die Partie des Jahres spielte am vergangenem Sonntog jedoch der Torwart der Gastgeber, DORIAN SZAMAJDA . . Unzählige Torchancen für CLUB – ITALIA verpufften an dem reaktionsstarken Keeper des FC Arminia Tegel.

Die Gäste, trotz brühender Sommerhitze von Beginn an offensiv. Ein Distanzschuss von MARTIN SCHWARZ in der 2. Minute brachte CLUB ITALIA früh in Führung.

1:0

Tegel unbeeindruckt, aber auch mit sehr viel Glück. Es überstand die erste Halbzeit dennoch ohne weitere Gegentreffer.

In der 2. HZ presste plötzlich FC Arminia Tegel und suchte mit hohem Einsatzwillen die Chance zum Anschlusstreffer. Aber auch hier, auf der Gästeseite, war es ebenfalls der Keeper ALEX HILSCHER, der mit zwei sensationellen Glanzparaden wohl Schlimmeres für CLUB – ITALIA verhindern konnte.

Ein insgesamt faires, aber recht unruhiges Spiel mit einem erstaunlich offensiv ausgerichtete CLUB – ITALIA, welches an seinen vielen vergebenen Torchancen zu verzweifeln schien.

Tegel wollte die Partie drehen und die Gäste waren in der 2. Spielhälfte angehalten das Mittelfeld dringend zu stabilisieren um hier keinen Ausgleichstreffer zu kassieren, durch die auflebenden und immer wieder aus einer geschlossenen Defensive heraus konternden Gastgeber.

CLUB – ITALIA baute um. Mit einem vielleicht entscheidenden Schachzug des Trainer UMBERTO FABIANO und der neuen Positionierung von MARVIN PETROVIC im defesiven Mittelfeld, konnte wieder wichtige Balance, Sicherheit und Ruhe in das Spiel der Italiener gebracht werden. Doch FC Arminia Tegel wollte sich noch lange nicht geschlagen geben und hielt weiterhin entschlossen gegen.

Vielleicht waren es nun die Balleroberungen im defensiven Mittelfeld, sowie Konter und schnelle Pässe in die Spitzen und Flügel, die CLUB – ITALIA dann mehr Räume für ihre Angriffe aufrissen.  CLUB ITALIA drehte auf . .

Doch erst in der 72. Minute der erfolgreiche Durchbruch für die Gäste durch einen platzierten Schuss aus spitzem Winkel von NINO LEWE zum

2:0

10 Minuten später erneut LEWE der von links immer wieder Druck machte und schließlich perfekt herein flankte, sodass BRIAN FRANK mit Kopfball zum

3:0

für CLUB – ITALIA erhöhen konnte. Ein sehr starker Keeper und ein defensiv starkes Tegel waren geschlagen, man verließ mit Hochachtung den Borsigpark.

CLUB – ITALIA mit 9 Punkten im dritten Spiel, nun an der Tabellenspitze angekommen erwartet schon nächsten Sonntag zu Hause ein weiterer Brocken, mit FC Polonia II . Und ja, nun kommt es darauf an, ob es nur Strohfeuer war, oder CLUB – ITALIA tatsächlich solide und verlässlich mit der Mannschaft weiter an sich arbeitet.

Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf die nächste Partie im Stadion Haselhorst,

„CLUB – ITALIA – FC Polonia II“   (Anpfiff 14:00)

CSV Olympia II verliert hoch bei CLUB – ITALIA

By | 1.Herren | No Comments
Spielbericht | 23.08.2019 | 11:24

1./2. Herren Kreisliga C St.1: Club-Italia Berlin AdW – CSV Olympia II, 6:1 (5:1), Berlin

Club-Italia Berlin AdW erteilte der Reserve von CSV Olympia eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Club-Italia Berlin AdW wurde der Favoritenrolle gerecht. Martin Schwarz brachte die Heimmannschaft in der zehnten Minute in Front. In Topform präsentierte sich Aurelio Hack, der einen lupenreinen Hattrick markierte (14./22./27.) und CSV Olympia II einen schweren Schlag versetzte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Steffen Geschwandtner den Vorsprung von Club-Italia Berlin AdW auf 5:0 (42.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Christian Tülger seine Chance und schoss das 1:5 (45.) für CSV Olympia II. Club-Italia Berlin AdW hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Satt war die Elf von Coach Umberto Fabiano nach den vielen Toren des ersten Durchgangs noch nicht, und so schoss Hack in der 58. Minute den nächsten Treffer. Am Ende fuhr Club-Italia Berlin AdW einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte Club-Italia Berlin AdW bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man CSV Olympia II in Grund und Boden spielte.

Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz steht Club-Italia Berlin AdW nach diesem Erfolg auf Platz drei.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für CSV Olympia II wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert der Gast nur noch auf Platz 14. Für Club-Italia Berlin AdW geht es am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung von FC Arminia Tegel weiter. In zwei Wochen trifft CSV Olympia II auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 01.09.2019 bei HFC Schwarz-Weiss antritt.

gelebte deut./ital. Freundschaft beim FAMILIEN- SPORT- SOMMERFEST

By | Allgemein | No Comments

Am vergangenem Sonntag Nachmittag wurde CLUB – ITALIA beim BSC AdW e.V. als neue Fußballabteilung herzlichst begrüßt und vorgestellt. Anschließend wurde die deut./ital. Freundschaft auf sehr schöne unterhaltsame Weise beim FAMILIEN- SPORT- SOMMERFEST in Berlin gemeinsam zelebriert.

Der festliche Rahmen auf einem Reiterhof im Grünen konnte dafür kaum besser sein. Nach dem überragenden 6:1 Sieg der Fußballer am Vormittag über den „CSV Olympia“, feierte und entspannte das Team CLUB – ITALIA hier anschließend bei italienischer LIVE Musik und ausgewählten kulinarischen Köstlichkeiten, gemeinsam mit vielen andern Sportlern und Gästen.

Es war eine sehr herzliche, lebensfrohe Begegnung und das mit mehreren Sportabteilungen gleichzeitig, sowie eine gelungene Symbiose zwischen SPORT und KULTUR. Und ja, eine wirklich einmalige Gelegenheit für alle Sportler und den unterschiedlichen Sportdisziplinen sich auszutauschen und sich dem interessierten Publikum auf der wunderschönen Anlage zu präsentieren und vorzustellten.

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste gemeinsame Veranstaltung dieser Art und danken an dieser Stelle für die Einladung. Ebenso danken wir allen Unterstützern, Sposoren und Gästen, für ihre Teilnahme und ihr beherztes Engagement, das diesen herrlichen Sonntag überhaupt erst möglich machte .

CLUB-ITALIA nach Elfmeter-Krimi im POKAL ausgeschieden!

By | Allgemein | No Comments

Erfreulich, der CLUB ist wieder mit 2 Alt- Herrn Teams dabei!

 

Am vergangenen Sonntag trat CLUB – ITALIA’s ERSTE Zuhause gegen das 2 Ligen höher spielende starke „Blau- Weiß Friedrichshain“ an . . und verpasste nur knapp die nächste Runde.

In einer sehenswert spannenden Partie konnte der Favorit „Friedrichshain“ (Kl. A) die Gastgeber CLUB – ITALIA (Kl C) im Feld nicht geschlagen . . jedoch gelang es ihnen im Elfmeterschießen und das nur sehr sehr knapp.

Mit einem Lastminute Treffer zum 2:2 Ausgleich in der Nachspielzeit (90+4 Min.) durch A. KATARANI, nach herrlicher Hereingabe des rechten Flügelspielers B. FRANK hatte man sich die Verlängerung mit viel Schweiß, Charakter und Einsatzbereitschaft erkämpft und auch verdient . .

Doch zwei annullierte Tore (Abseits) in der ersten Hälfte der Verlängerung brachen dem jungen CLUB – ITALIA schließlich das Kämpferherz, . . Für die Jungs sichtlich ein schwer verdaulicher Dämpfer, da es aus ihrer Sicht 2x ganz klar KEIN Abseits war, zumal in einem Fall der Ball direkt vom Gegner kam.

Klar, das motivierte dann die Gegenseite. Die nach einer roten Karte in Unterzahl spielenden Gäste aus Friedrichshain blühten noch einmal auf und konnten so die Dauer- Angriffswellen von CLUB – ITALIA erfolgreich verteidigen und mit einer Portion Glück über die Runden bringen . . Eine atemberaubende Partie .

Gleich 6 Top- Spieler waren beim Gastgeber ausgefallen, dennoch war CLUB – ITALIA mit erhobenen Hauptes mutig in die Partie gegangen. Das Team wuchs mit jeder Spielminute über sich hinaus. Trotz der überdurchschnittlich vielen Ausfälle traten der Gastgeber überraschend stark auf. Hier ist ein riesen Kompliment an alle Spieler zu machen, insbesondere auch an jene, die schon länger auf der Bank geduldig auf ihre Einsätze warten mussten. . .

Doch vorbei, nun gilt es sich wieder auf die Ligaspiele zu konzentrieren.

ALT- HERREN SPIELE:

Am gleichen WE gelang es CLUB – ITALIA noch 2 weiteren neu gegründeten Teams an den Start zu bringen. Eine Ü32 und eine Ü40 7er Kleinfeldmannschaft wurde geboren und wir erlebten mit Ihnen zwei schöne Spiele, die sich wirklich sehen lassen konnten.

Alle waren über die beiden Debüt`s sehr erfreut . . u.a. auch weil  CLUB – ITALIA Veteranen wieder mit von der Partie sind.

Die neue Ü32 beeindruckte in ihrem ersten Spiel sogleich mit individueller Qualität und Power. Man schlug den FC Amed klar mit 7:0.

Die neue Ü40, obwohl nicht komplett, spielte ebenfalls überraschend stark. Zwei unachtsame Fehlpässe landeten leider direkt beim dankbaren Gegner So schenkt man dem BSC Kickers eine 0:2 Führung, womit man dem frühen Rückstand kräfteraubend hinterher spielen musste. Und das beachtlicher Leistung. In der 2 HZ. schließlich der verdiente, gut herausgespielte Anschlusstreffer zum 1:2.

CLUB – ITALIA’s Ü40 nun deutlich im Aufwind und näher am 2:2 Unentschieden, als der Gegner (mit 5 Wechselspieler) an einer 1:3 Führung. Letztendlich verlor man das erste Spiel erst auf den letzten Metern. Auf Grund fehlender Auswechselspieler und arg verbrauchter Kräfte musste man in den letzten 5 Min. dann noch 3 weitere Gegentreffer hinnehmen.

Das Endergebnis mit 1:5 spiegelt daher nur verzerrt den tatsächlichen Spielverlauf und die Leistung der Ü40 in ihrem ersten Spiel wieder. Auch wenn man spielerisch streckenweise leicht überlegen war, waren es eindeutig die fehlenden frischen Kräfte, die für den Spielausgang entscheidend waren. Daher RESPEKT an alle Spieler, die bis ans Ende ihrer Kräfte durchhielten!

Guter Dinge nimmt CLUB – ITALIA die ersten Eindrücke und Erkenntnisse vom WE mit nach Hause. Der ital. CLUB ist von seinen neuen Spielern begeistert. Man freut sich über die Neuzugänge und heimgekehrten CLUB – ITALIA Veteranen, die nun auch die neue Alt- Herren Abteilung verstärken und geht zuversichtlich in die neue Saison.