Skip to main content
Monthly Archives

Mai 2022

Campioni 2021/22 . . CLUB ITALIA gewinnt die MEISTERSCHAFT !

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, News, Spielberichte No Comments
CLUB-ITALIA Berlin AdW – FC Polonia Berlin II, 6:0 (2:0)
Am vorletzten Wochenende konnte CLUB-ITALIA mit einem starken 1:4 Auswärtssieg bei den Berliner Amateuren, den heiß begehrten AUFSTIEG in die Kreisliga A perfekt machen. Abgesehen vom Saisonabbruch 2021, marschierte CLUB ITALIA auch im dritten Jahr nach Neugründung weiter durch und verbuchte gestern mit dem Heimsieg über den FC Polonia II nun auch den zweiten Aufstieg in Folge. Ein wirklich starker Lauf der kleinen SQUADRA AZZURA aus Berlin . .
Am vergangenen Sonntag, vorletzter Spieltag der Saison 2021/22, erspielten sich die Jungs von MARTINO GATTI sogar die Erdbeere auf dem Sahnehäubchen. PLATZ 1 der Tabelle wurde uneinholbar einzementiert. CLUB ITALIA holte sich die wichtigen 3 Punkte mit denen sie die MEISTERSCHAFT als „Staffelsieger“ nun gar vorzeitig gewonnen haben.
CLUB ITALIA Berlin ließ einem hoch motivierten FC Polonia II in der 2. Spielhälfte keine Chance: 0:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Mannschaft von Tomasz Czenszak. CLUB-ITALIA hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Das Team von MARTINO GATTI hatte in einem heiß umkämpften Hinspiel einen knappen 3:2-Erfolg gefeiert.
Spannender Auftakt, Polonia bekommt früh einen ELFMETER, doch CLUB ITALIA’s Torwart KEVIN GÜNTHER reagiert mit einer Glanzparade. Aber auch der Gastgeber erhält einen ELFMETER gegen das Gästeteam, doch PASCAL ECKERT verschießt. Schließlich setzte sich DORUKAN EYROL durch, der die Gastgeber damit in Führung brachte und sich in der 38. Spielminute in die Torschützenliste eintrug.
1:0 !
Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute PAPA M. DIOUF die Führung von CLUB-ITALIA aus, zum
2:0
Mit der Führung für die Heimmannschaft ging es in die Halbzeitpause. Der Spitzenreiter kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Nun betraten AURELIO HACK, KUBILAY KARALAN und TUGAY KARALAN das Spielfeld und wie . . . CLUB-ITALIA Berlin baute umgehend die Führung aus, indem KUBILAY K. gleich zwei Treffer nachlegte (51./57.).
3:0
+
4:0
Wenig später kamen JEFF NKRUMNAH und RICHARD STRIESE per Doppelwechsel auf Seiten von CLUB-ITALIA ins Match (60.). AURELIO HACK vollendete zum fünften Tagestreffer in der 60. Spielminute.
5:0
Auch in der Nachspielzeit kannte CLUB-ITALIA Berlin keine Gnade. Flügelrakete STRIESE markierte den sechsten Treffer (94.). Letztlich feierte CLUB-ITALIA gegen FC Polonia Berlin II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.
6:0 Endstand
Nach 29 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für CLUB-ITALIA Berlin AdW 73 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant von CLUB-ITALIA scheint die funktionierende Offensivabteilung zu sein, die mit 146 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Sieben Spiele währt bereits die Serie, in der CLUB-ITALIA ungeschlagen ist.
Gegen Ende der Spielzeit weiß FC Polonia Berlin II die Abstiegs-ränge hinter sich. Mit 13 Siegen und 13 Niederlagen weist der Gast eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht FC Polonia Berlin II im Mittelfeld der Tabelle. FC Polonia Berlin II kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.
In zwei Wochen (12.06.2022, 15:15 Uhr) tritt CLUB-ITALIA Berlin auswärts beim Steglitz GB II zum letzten Spiel der Saison an, ..
Das Team freut sich nun auf eine kleine gemeinsames Wochenendreise an einer der schönsten Seen Deutschlands . . keine Frage die Jungs haben es sich in der Tat verdient ! Wir gratulieren zur gewonnenen Meisterschaft herzlichst und wünschen der Mannschaft eine wunderschöne erholsame Reise.
Abschließend möchten wir allen DANKEN, die CLUB ITALIA im kleinen, wie im großen vertrauensvoll unterstützt und damit diesen großartigen Erfolg überhaupt erst ermöglicht haben
GRAZIE MILLE !
CLUB ITALIA Berlin
It’s more than a Team . .
It’s is a Family!
FORZA CLUB ITALIA
FOTO by Stefano Conticelli e Gabriele Testa

PROMOZIONE fatta . . AUFSTIEG geschafft!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments
Promozione fatta . . AUFSTIEG geschafft!
 
 
SC Berliner Amateure II – CLUB-ITALIA Berlin AdW, 1:4 (1:2)
 
Mit einem deutlichen 4:1-Sieg im Gepäck trat CLUB-ITALIA Berlin AdW am Sonntag die Heimreise aus Berlin an. Das Team von MARTINO GATTIi ließ am Ende keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die SC Berliner Amateure II einen klaren Erfolg. Damit ist im dritten Jahr nach der Neugründung 2019 des CLUB ITALIA der Aufstieg in die Kreisliga A perfekt. Gratulazione CLUB ITALIA Berlino
 

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Tabellenführer bereits in Front. KUBILAY KARALAN markierte in der dritten Minute die Führung. Gabriel Bdeir schoss für SC Berliner Amateure II in der 19. Minute das erste Tor.

Bevor es in die Pause ging, hatte Karalan noch das 2:1 von CLUB-ITALIA Berlin AdW parat (41.). Mit einem Tor Vorsprung für die Mannschaft von Trainer Martino Gatti ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Aurelio Hack erhöhte für den Gast auf 3:1 (60.). Richard Striese besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für CLUB-ITALIA Berlin AdW (80.).

Das erste Tor des Spiels ging an CLUB-ITALIA. Allerdings gelang dies nur mit hilfe der Gastgeber, denn Gastgeber- Unglücksrabe Tobias Ratajczak versuchte den Torschuss von ITALIA’S linken Flügelstürmer KUBILAY KARALAN zu blocken, doch gelang es ihm nicht und beförderte er den Ball versehentlich ins eigene Netz (3.).

 
0:1
 
SC Berliner Amateuere drehten auf und witterten bei einer Ecke in der 19. Minute seine Chance und,  . . . der Ball ging per Kopfball durch Gabriel Bdeir zum ..
 
1:1
 
für SC Berliner Amateure II tatsächlich rein. Reaktion und Verteidigung des Gästeteam nach dem Eckball der Gastgeber sahen hierbei überhaupt nicht gut aus. Überraschend passiv das Abwehrverhalten von CLUB ITALIA bei gefährlichen Standards. Doch ehe es in die Kabinen ging, markierte erneut KUBILAY KARALAN nach Vorlage von SASCHA KADOW, dessen Lattenkracher kurz zuvor schon für gute Stimmung sorgte, das überragende . .
 
2:1
 
für CLUB-ITALIA (41.). Zur Pause wusste der Gast eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Wie wichtig das für die Moral beim Auswärtsspiel ist, konnte man in der 2. Spielhälfte erleben kleine Umstellungen genügten und CLUB ITALIA’s Angriffe nahmen wieder “volle Fahrt” auf
 
PAPA M. DIOUF, der durch die ersten Spielerwechsel nun vom Flügel in die Mitte versetzt wurde und hier seine Effizienz eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, versenkte im Tordrang schließlich die Kugel nach einem abgeprallten harten Torschuß von AURELIO HACK zum …
 
3:1 (60.)
 
Manche Stimmen meinten, der Ball wäre bereits leicht über der Linie gewesen, als DIOUF einschob, sodass der Treffer möglicherweise AURELIO HACK zugerechnet werden müsste. C’est la vie ohne VAR ist nichts klar. RICHARD STRIESE stellte schließlich in der 80. Minute, nach perfektem Querpass von AURELIO HACK, den Sieg für CLUB-ITALIA sicher. Schlussendlich reklamierte CLUB-ITALIA Berlin auswärts einen wichtigen, sehenswerten Arbeitssieg für sich und wies SC Berliner Amateure II in der zweiten Spielhälfte unerwartet klar in die Schranken. Ein unglaublich starkes SC Berliner Amateure Team nimmt mit 42 Punkten den achten Tabellenplatz ein.
 
4:1   Endstand
 
Nach einer überragenden und äußerst spannenden Saison mit 3 starken Verfolgerteams stets im Nacken, steht CLUB-ITALIA Berlin kurz vor deren Abschluss, mit 70 Punkten auf einem Aufstiegsplatz. 140 Tore – mehr Treffer als CLUB-ITALIA erzielte kein anderes Team der Herren Kreisliga B St.1. Durch ein Formtief mit zahlreichen verletzungsbedingten Ausfällen im vergangenen Winter gab sich CLUB-ITALIA bisher jedoch nur 4 mal geschlagen und kam mit dem mega stark zurück und blühte mit dem Frühling wieder auf.
 
Sieben Spiele ist es her, dass CLUB-ITALIA zuletzt eine Niederlage kassierte. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich SC Berliner Amateure II in den letzten fünf Spielen von einer sichtlich äußerst starken Seite.
 
CLUB-ITALIA Berlin empfängt am Sonntag den FC Polonia Berlin, der definitiv nicht zu unterschätzen ist. Man wird vermutlich versuchen, die Tabellenspitze weiter zu verteidigen, denn ein schwächeln auf dem letzten Meter könnte CLUB ITALIA schließlich noch den Staffelsieg kosten. Ob die Jungs den Lobeerenkranz der Meisterschaft noch hergeben? . . . Schon das nächste Spiel wird uns die Anwort geben. Also kommt vorbei, das letzte Heimspiel der Saison findet am kommenden Sonntag den 29.05. im Stadion Haselhorst statt.
 
sempre FORZA CLUB ITALIA Berlino 🇮🇹 🇩🇪

Sonne schien . . am Platz und im Herzen!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

CLUB ITALIA Berlin AdW – B/W Hohenschönhausen   7:2  (4:1)

 
Lustig, aber aus Sicht von CLUB ITALIA auch ein wenig irritierend, am 27. Spieltag lief das Gästeteam in blau/weiss/blauer Trikotage auf. Also genau in der Farbkombination, wie CLUB ITALIA üblicherweise seine Heimspiele absolviert und natürlich auch wie das große Vorbild, die italienische Squadra Azzurra bzw. ital. Fussball Nationalmannschaft. Die Fotos dürften das gut dokumentieren.
Ob der Tabellenprimus CLUB ITALIA seinen knappen 4 Punkte Vorsprung auf den Tabellen Zweiten SC Lankwitz erneut erfolgreich verteidigen kann, war hier die spannende Frage. Die Gefahr für den Tabellenspitzenreiter, im Endspurt der Meisterschaft evtl. noch abgefangen zu werden ist groß. Zumal die nächsten Gegner, die Berliner Amateure und auch FC Polonia auf keinen Fall zu unterschätzen sind. Doch auch die mentale Einstellung einer Mannschaft, sowie die Nerven von Spieler in solch einer Phase entscheiden bekanntlich darüber, ob ein TEAM bis zum Saisonende alle Angriffe der Verfolger abwehren und damit tatsächlich „oben“ bleiben kann, oder eben nicht. Definitiv, keine leichte Aufgabe für Cheftrainer MARTINO GATTI und Assistent PATRICK ROSSA, die ihre erfolgsverwöhnte Truppe für den Endspurt im Aufstiegskampf und den möglichen Titel, nun erneut motivieren müssen.
Einen Vorgeschmack am vergangenen Sonntag bekamen aber zunächst die Gäste aus Hohenschönhausen zu spüren. Schon in den ersten Minuten ging CLUB ITALIA Berlin unerwartet früh in Führung. Ein TOR von Stürmer AURELIO HACK eröffnete den Gastgeber umgehend gute Ausgangschancen für die interessante Partie.
1:0 (4.)
Nur 2 Minuten später, nach einem super Lauf vom re. Flügelspieler NICK LEUBNER, der bis auf die Grundlinie durchpreschte und dann einen perfekten Pass in den Rückraum spielen konnte, nahm JEFF NKRUMNAH diese Großchance dankend beim Schopf und semmelte den Ball platziert ins gegnerische Netz
2:0 (6.) für CLUB ITALIA
Aber nun kam die Gäste immer besser ins Spiel. Ganze 30 Minuten dauerte es, bis NICK LEUBNER nun selber einen TREFFER für sein Team setzen konnte
0:3 (37.)
Mit dem 3 Tore Vorsprung ließ die Spannung bei CLUB ITALIA plötzlich nach und so konnte BW Hohenschönhausen, die sich zu keiner Zeit geschlagen gegeben hatten, entsprechend erfolgreich Antworten und promt mit einem Anschlusstreffer verkürzen . . .
3:1 (38.)
Die Gastgeber nun wieder aufgeweckt und deutlich motivierter, ließen das nicht lange auf sich sitzen. Herrlich heraus gespielt und am Ende sogar noch den gegnerischen Keeper ausgespielt, versenkt AURELIO HACK den Ball sicher ins Tor der Gäste
4:1 (45.) hieß der Pausenstand.
Die zweite Spielzeit begann erneut gut und es war SASCHA KADOW, der hier mit seinem Treffer das Ergebnis für den Gastgeber weiter hoch schraubte
5:1 (50.)
Doch nun geriet CLUB ITALIA zunehmend aus dem Rithmus. Weiterhin stark kämpfende Gegner, erforderlich gewordene Spielerwechsel und evtl. sogar der hohe Vorsprung, schienen das Spiel immer quirliger und instabiler werden zu lassen. Auf die immer stärker durchbrechenden Angriffe der Gegner antwortete schließlich NICK LEUBNER erneut und setzte einen Doppelpack zum . .
6:1 (72.)
Auch Newcommer DORUKHAN EYROL traf das gegnerische Tor perfekt und CLUB ITALIA führte mit . .
7:1 (82.)
Dann Elfmeter für Blau Weiss Hohenschönhausen in der Schlussphase, den sie erfolgreich ins Netz der Gastgeber verwandeln konnten.
7:2 (86.) Endstand
Nun sind nur noch 3 Spiele bis zum Saisonende zu absolvieren, davon 2x Auswärtsspiele, wo CLUB ITALIA bereits einige Probleme hatte. Was CLUB ITALIA aus dieser komfortablen Ausgangslage macht? Wir werden es schon sehr bald sehen und wissen . .
FORZA CLUB ITALIA
FOTO by Stefano Conticelli

1:9 . . CLUB ITALIA chè vola !

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

SV Hürriyet Burgund – CLUB ITALIA Berlin AdW    1:9  (0:3)

 

Wir sahen beim ersten sommerlich warmen und sonnigen Spieltag eine hochklassige Vorstellung in der 1. Halbzeit von beiden Teams, die sich in der Tat nichts schenkten. Der Gastgeber SV Hürriyet Burgund suchte mutig den offenen Schlagabtausch gegen den Tabellenprimus CLUB-ITALIA.

Hochachtung vor der sportlich couragierten Einstellung der Gastgeber, ob es taktisch jedoch klug war gegen CLUB ITALIA so anzulaufen, sollte spätestens in 2. Spielzeit beantwortet werden.

>Ideal, wenn man Auswärts früh in Führung gehen könnte<, dachte sich NICK LEUBNER,

der in der 7. Minute sein Team und Coach MARTINO GATI mit dem sehenswerten Treffer zum

0:1 wie erhofft, glücklich machen konnte.

Doch Hürriyet spielte weiter unbeeindruckt groß auf und war gleich mit 2 Großchancen drauf und dran, hier entsprechend schnell zu antworten und auch auszugleichen.

Doch AURELIO HACK machte diesem Bestreben der hoch motivierten Gastgeber in der 21.Minute einen Strich durch die Rechnung und verlud den gegnerischen Keeper mit seinem

0:2

und auch jetzt, gaben die Gastgeber sich keines Wegs geschlagen. Ein Anschlusstreffer lag in der Luft, doch Gäste- Schlussmann KEVIN GÜNTHER sorgte für Sicherheit im Kasten.

Just in der letzten Sekunde traf CLUB ITALIA erneut. PASCAL ECKERT war zur Stelle und erhöhte kurz vor Pausenpfiff auf . .

0:3

11 Minuten nach dem Wiederanpfiff war erneut AURELIO HACK am Drücker, der SASCHA KADOW heute den Vortritt in der Spitze gewährte, aber dennoch einen starken Job auf der zugeteilten 10er Position absolvierte und dabei auch seine Torgefährlichkeit sich nicht minderte, im Gegenteil . . Sein Ball schlug ein wie eine Bombe

0:4 war nun das solide herausgespielte Polster von CLUB ITALIA Berlino.

Erste Gastgeber Spieler zeigten langsam Anzeichen der Erschöpfung, während CLUB ITALIA durch die Einwechslung von RICHARD STRIESE und PAPA M. DIOUF in der 2. HZ noch zulegen und mehr Geschwindigkeit ins Spiel einbringen konnte.

TO MUCH für Hürriyet Fighter . . Ein Doppelschlag von KUBILAY KARALAN, der mit dem

0:5 (68.) und

0:6 (75.)

wohl endgültig für die Vorentscheidung sorgte und den Gastgeber damit in die Schranken verwies.

Und wie sich bei solch einem Spielstand auch schnell wieder Nachlässigkeit einschleichen kann, bekam CLUB ITALIA nur 2. Minuten später durch einen verdienten Anschlusstreffer der Gastgeber zu spüren.

1:6 (77.)

Diesen Patzer ließ PASCAL ECKERT nicht lange auf sich sitzen und nutzte die Gelegenheit durch einen erhaltenen ELFMETER in der Schlussphase der Partie, auch als „Innenverteidiger“ von CLUB ITALIA seine saisonale Torausbeute zu erhöhen . . . und . . BINGO . . drin!!!

Unglaubliche 10 TORE sind damit auf dem Konto von CLUB ITALIA’s Innenverteidiger PASCALE ECKERT.

1:7 (86.)

Nur 2 Minuten später das . .

1:8 (88.)

welsches dem wieder eingewechselten SASCHA KADOW vorbehalten war. SV Hürriyet nun völlig eingebrochen, konnte die unaufhörlichen Angriffswellen der Gäste kaum noch blocken und so entstand unter dem Drück noch ein bitteres Eigentor, das man zu Schlucken hatte.

In der Nachspielzeit erhitzte ein weiter ELFMETER und eine rote Karte die Gemüter der Gastgeber. Vom Gastgeber Spektakel offensichtlich etwas abgelenkt, verschießt Schütze PAPA M. DIOUF von CLUB ITALIA den Strafstoß. Es bleibt somit beim Endstand von 1:9

Noch 4 Spiele, die Tabellenführer CLUB ITALIA zu spielen und zu verteidigen hat. Insbesondere die Berliner Amateure und FC Polonia könnten in der Lage sein, den Saisonausgang für CLUB ITALIA ungünstig zu verändern. Hoffen wir, das die mentale Power von MARTINO GATTI’s Jungs ausreicht, um hier trotzdem zu bestehen und den Sack zeitig zu zu machen.

Follow by Email
Facebook
Instagram