Skip to main content
Monthly Archives

April 2022

FEDERICO CHIESA – Tor von Kadow!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

CLUB ITALIA Berlin – Berliner TSC 5:1 (3:0)

 

Wie zu erwarten war, kamen die Gäste äußerst motiviert nach Haselhorst, schließlich gewannen sie das Spiel der Hinrunde 3:2. Wobei der Berliner TSC damals 7 Spieler aus ihrer hoherklassigen 1. Herren auflaufen ließ. Mit diesem Erfolg im Rücken überzeugten sie heute erneut mit Tempo, Pressing und beherzten Engagement. Lauffreudig, frech, aber dennoch fair, trumpften sie von der 1. Minute an auf.

CLUB ITALIA schien ein wenig überrascht, doch mit offenen Visier gingen sie ebenfalls angriffsfreudig in die Offensive, wodurch ein offener Schlagabtausch entstand. Dieser dauerte etwa eine viertel Stunde und sorgte für eine recht ausgeglichene Partie. Vom geseitigen vorsichtigen abtasten aber keine Spur. Schließlich kippte dieser offene Schlagabtausch langsam zu Gunsten der Gastgeber. CLUB ITALIA, taktisch hoch riskant, sich aber ihrer individuellen Qualität wohl vertrauensvoll bewusst, brauchte gute 30 Minuten bisher man hier das Heft besser in die Hand bekam.

Plötzlich vom linken Flügel eine herrliche Hereingabe auf den langen Pfosten von NICK LEUBNER, der eine gute Partie machte. Sascha KADOW war hier zu Stelle und hechtete zum aufgetrupften halbhohen Ball herein . . Kopfball . . und DRIN !

1:0 für CLUB ITALIA (’33.)

Dieses Tor wirkte wie ein Startschuss für CLUB ITALIA’s Stürmer, um hier weiter nachzulegen. Und in der Tat nur 6 Minuten später ein klasse Lauf von KUBILAY KARALAN, der von halblinks Abzog und erfolgreich das Tor traf

2:0 für den Gastgeber (’39.)

Die Offensivstärke von CLUB ITALIA war auf dem Weg sich hier vermutlich noch weiter erfolgreich durchzusetzen und damit spielentscheidende Fakten zu schaffen. Schon 2. Minuten Später der Beleg. SASCHA KADOW macht den “Federico Chiesa”. Ihr erinnert Euch an das sensationelle CHIESA Tor vor dem re. Pfosten in der EM gegen Österreich? Gewiss, natürlich nicht in der gleichen Champ- Dynamik, aber technisch einwandfrei war es definitiv fast die gleiche sehenswerte Nummer . . TOR!  (Der Treffer ist im Videoclip von Gabriele Testa auf TIKTOK, Webseite Insta und FB  zu sehen)

3:0 Doppelpack von SASCHA KADOW (41.)

War das schon die Vorentscheidung? Vermutlich nicht, denn jeder erinnert sich das der TSC in der 2. Spielhälfte der Hinrunde, aus einem 0:2 Rückstand noch ein 3:2 Sieg gegen CLUB ITALIA erkämpfte. Und so blieb die Frage offen, ob die Gäste diese Leistung aus 2021 wiederholen und damit die Partie zu ihren Gunsten drehen können? Zumindest hatte CLUB ITALIA mit einer offensiven Spielweise, selbst nach einer 3:0 Führung, den Gegner dazu eingeladen, hier zu kontern und durch die großen Räume im Mittelfeld zu spielen. Halbzeit!

10 Minuten nach dem Wiederanpfiff war es promt so weit, der Berliner TSC nutzte die Räume und gab mit einem erfolgreichen Konter eine klare Antwort . . „ hier geht noch was“! Die Gäste verkürzen verdient auf . .

3:1 (’55)

dann in der 59. Minute die ersten 3 Wechsel bei CLUB ITALIA. Eine wichtige dreier Achse wurde ausgetauscht und war zu dem Zeitpunkt sehr gewagt. Diese brauchte tatsächlich etwas Zeit, um in das bereits heiß gelaufene Spiel ebenfalls auf Betriebstemperatur zu kommen.

Dann Doppelpack von KUBILAY KARALAN, der mit einer sehenswerten Finte den gegnerischen Innenverteidiger verlädt und den Ball mit einem gefühlvollen, platzierten “Pirlo- Schuss” ins obere linke Eck des gegn. Tores versenkte und dem starken TSC Torwart keine Chance ließ. Denn auch ihm war es zu verdanken, das CLUB ITALIA nicht schon höher führte.

4:1 (’59.)

90. Minute, erneut ein guter Lauf von CLUB ITALIA, diesmal aber von PAPA M. DIOUF, der bereits 2 mal nur knapp am gegnerischen Keeper scheiterte . . DIOUF bricht abermals durch und stürmt auf den generischen Kasten zu . . TSC Torwart Hertwig kommt mit Tempo heraus geprescht, verkürzt gekonnt die Winkel, rutscht aber mit offener Sohle vorwärts direkt in ITALIA’ s Stürmer PAPA DIOUF hinein . . ELFMETER ! Strafstoß für CLUB ITALIA. Der eingewechselte 10er MAHMUT KARABIYIK tritt an . . . und hämmert den Ball scharf links ins Netz

5:1  CLUB ITALIA macht den Sack mit 3 weitere Punkte zu

Abpfiff, das 5:1 war sogleich der Endstand dieser Begegnung. CLUB ITALIA nun mit 3 Wochen Spielpause, bis man am 08.05 auswärts zu Hüryiet Burgund fahren muss. Mit den Berliner Amateuren und Polonia II, sind diese Teams vielleicht die 3 stärksten Gegner der letzten 5 Pflichtspiele . . Noch ist CLUB ITALIA nicht durch . . Hoffen wir aber das CLUB ITALIA die Kraft und den Willen hat, die Tabellenführung weiter beherzt zu verteidigen.

CLUB ITALIA Berlin AdW bedankt sich beim Berliner TSC für ein äußerts faires Spiel !

. . erst nach 0:2 Rückstand erwacht!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

CLUB-ITALIA Berlin AdW – VfB Concordia Britz II, 5:2 (0:1), Berlin

Der Knoten platze erst in der zweiten Spielhälfte

Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstandes erreichte CLUB-ITALIA Berlin AdW einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen VfB Concordia Britz II. Die Beobachter waren sich einig, dass VfB Concordia Britz II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Spielverlauf zunächst verwunderte. Was für ein verrücktes Spiel. Concordia Britz II stand defensiv eng und spielte italienisches „Beton- Catenaccio“, während CLUB ITALIA sein Glück im offensiven Angriffsfußball suchte. Es war von Beginn an ein Powerspiel von CLUB ITALIA auf das eine gegnerische Tor. Wir sahen unzähligen Großchancen für das Gastgeberteam, aber Concordia blockte sehr erfolgreich alle Attacken gegen sich.

Letztendlich konnte es für die Gäste kaum besser laufen. Nach 10 Minuten der erste Konter der Britzer, bis in den Strafraum der Gastgeber hinein. Beim Versuch diesen abzuwehren kam ein Stürmer von Concordia zu Fall . . Elfmeter für die Gäste . . verwandelt !

0:1  Concordia Britz geht damit in der 10. Minute überraschend in Führung

CLUB-ITALIA geschockt, war aber sichtlich gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. In der 54. Minute erhöhte Lewis Mukefor auf

0:2 für VfB Concordia Britz II.

CLUB ITALIA, das sich durch nervös wirkende Daueroffensiven erneut selbst eine Betonwand an-gerühert hatte, stand spätestens jetzt unter Schock. Und ja, wer hätte das gedacht? Erstaunlich vorallem, weil Concordia erst nach fast einer Stunde seinen zweiten Schuss auf ITALIA’S absetzen konnte.

2 Schüsse, 2 Tore Tor, eine echte 100ige Chancenausbeute der Gästemannschaft

Doch CLUB ITALIA war nur von kurzer Dauer außer Gefecht. Die Einwechslung von KUBILAY KARALAN auf den linken Flügel und der Positionswechsel von PAPA DIOUF vom li. Flügel in die Mitte, schien der Startschlüssel für ein rund laufenden Motor in ITALIA’s Angriffe mit sehenswerten Kombinationen zu sein. Spätestens jetzt waren die Jungs von MARTINO GATTI geweckt und zeigten ihre Charakterstärke. CLUB ITALIA’s offensiver Kampfgeist und ihre Spiel-Effizienz nahm deutlich fahrt auf . . bis Stürmer AURELIO HACK sich durchsetzte und doppelt zuschlug. Sein

1:2   und

2:2   nur 6 Minuten später, aus spitzem Winkel, ließ eine unglaubliche Stimmung, nach einer anfänglich doch recht bedrückten Atmosphäre im Stadion, frei. Er glich mit 2 Tore für CLUB-ITALIA aus (59./66.). Das . .

3:2

. . der Elf von CLUB ITALIA stellte PAPA M. DIOUF sicher (69.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: KUBILAY KARALAN, er zauberte, kombinierte und schnürte schließlich ebenfalls einen Doppelpack (72./88.), sodass die Heimmannschaft fortan mit

4:2  bzw.mit . .

5:2   führte. In der 81. Minute stellte der Tabellenführer noch einmal personell um. Am Ende stand CLUB-ITALIA Berlin AdW als Sieger da und konnte somit die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen .

Wer soll CLUB-ITALIA Berlin stoppen?  . . Schafft es vielleicht Hürryet Burgund oder die Berliner Amateure II ? Sie scheinen aktuell stark genug zu sein . .

Auf jeden Fall verbuchte CLUB-ITALIA Berlin gegen VfB Concordia Britz II zunächst einmal weitere wichtige drei Punkte und führt das Feld der Herren Kreisliga B St.1 weiter an. Erfolgsgarant von CLUB-ITALIA Berlin scheint die Einheit und funktionierende Offensivabteilung zu sein, die mit 115 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit diesem Sieg baute CLUB-ITALIA Berlin die erfolgreiche Saisonbilanz weiter aus. Bislang holte CLUB-ITALIA 19 Siege, ein Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, CLUB-ITALIA Berlin zu besiegen.

Am kommenden Sonntag trifft CLUB-ITALIA Berlin AdW auf den Berliner TSC (14:00 Uhr), VfB Concordia Britz II reist zu den SC Berliner Amateure II.

CLUB ITALIA bedankt sich bei dem VfB Concordia Britz für das faire Spiel!

Follow by Email
Facebook
Instagram