Skip to main content
SV TASMANIA Berlin – CLUB ITALIA Berlin 6:0 (3:0)
(Regionalliga Absteiger vs Kreisliga B Aufsteiger)
Da war sie nun, die erste Klatsche . . 😉 Oh nein, nein, CLUB ITALIA schwächelte nicht! Es war die einmalige Begegnung zwischen David gegen Goliath . . Hier in der 2. POKALRUNDE hatte sich die Amateurfußballmannschaft von CLUB ITALIA Berlin in einem interessanten Spiel gegen das Profifußballteam von SV TASMANIA Berlin erstaunlich gut geschlagen, auch wenn das Endergebnis die Leistung der Gäste und den tatsächlich Spielverlauf etwas trübt.
Vor dieser ungleichen Partie am vergangenen Sonntag waren noch Einschätzungen zuhören, die nachvollziehbar davon ausgingen; das CLUB ITALIA Berlin AdW auf dem Rasenplatz des ansehnlichen TASMANIA Stadion vom Oberligisten SV TASMANIA „zweistellig“ abgeschossen werden würde. Zu groß sei der Unterschied zwischen den Ligen aus denen beide Teams ihre unterschiedlichen Erfahrung und Konditionen mitbringen.
Der riesige Klassenunterschied zwischen Aufsteiger CLUB ITALIA, das erst kürzlich aus der Kreisliga B aufgetiegen war und Gastgeber SV TASMANIA, das im Sommer aus der Regionalliga in die Oberliga absteigen musste, war im August beim Saisonstart noch ganze 6 Ligen weit auseinander. Um es ein wenig zu veranschaulichen; >”Kl. A, Bezirksliga, Landesliga, Berlinliga, Oberliga und Regionalliga”< – Erfahrungen waren hier das für CLUB ITALIA zu überbrückende Leistungslevel.
Haushoher Favorit TASMANIA gewann wie erwartet das POKALSPIEL und schoss für jede höhere LIGA ein TOR. Drei Tore in der ersten Spielzeit und weitere drei in der 2. Hälfte. Am Ende lautete das Resultat 6:0 für Oberligist TASMANIA gegen Underdog CLUB ITALIA, das erstaunlicher Weise zu keiner Zeit eingebrochen, oder aufgegen hatte.
Gewiss, durch den Aufstieg von CLUB ITALIA in die KL A vor 4 Spieltagen und den Abstieg von TASMANIA in die Oberliga, war man gestern auf dem Papier nur noch 4 Ligen weit auseinander, was im Fußball aber dennoch Welten sind. Das erklimmen der “Regionalliga” ist und bleibt daher für viele Vereine ein unerreichbarer Traum. Der wenn überhaupt, nur über die Dauer von Jahrzehnte mit seriöser, harter Arbeit möglich ist. Umsomehr der Wert und die Freude über dieser selten attraktive Begegnung.
Und ja unglaublich, der Gastgeber konnte gegen das disziplinierte Team von MARTINO GATTI von seinen 6 erzielten Toren, selbst jedoch nur 3 herausspielen. Über die Dauer von 90 Minuten eine Mamutleistug der ITALIA Defensive gegen diesen hochkarätigen Gegner.
Das Erste, Dritte und das letzte Gegentor waren aus ITALIA Sicht etas unglücklich entstanden und selbst verschuldet, zumal leicht vermeidbar. Schade, denn lediglich zwei Individualfehler hatten das tolle Gegenhalten von CLUB ITALIA, sowie die Hoffnung auf ein besseres Ergebnis, leider schon in der 1 HZ gedämpft und es viel zu früh aus dem Rennen geworfen. Erst nach einer knappen viertel Stunde führte ein unbedachter Patzer der Gäste zum 1:0 Fürungstreffer für den Gastgeber und das 2:0 gelang TASMANIA erst nach einer gespielten knappen halben Stunde.
10 Minuten später dann ein zweiter Fehler, der umgehend von den schnellen Spitzen der Gastgeber mit dem 3:0 bestraft wurde. Die Chance mit nur 1 Gegentreffer in die Pause gehen zu können war unglücklich verspielt.. Kein Wunder, der Dauerdruck den das Gasteteam durch TASMANIA ausgesetzt war, war gewaltig.
Eine Eingewöhnungszeit auf diesem wunderschönen Rasenplatz gab es für die Gäste nicht und so blieb es natürlich auch nicht aus, das CLUB ITALIA den Hausherren diese 3 kostbare Tor- Geschenke mitbrachte. Doch man bedenke, 2x war ein zu sorglos gespielter Rückpass auf halben Wege vertrocknet, wobei die Gäste vermutlich auch das enorme Tempo gegnerischer Stürmer noch ein wenig unterschätzt hatten. Und in der Schlussphase sahen wir noch einen Abstimmungsfehler zwischen TW und IV. ..
C’est la vie !
Ohne Zweifel, diese drei Szenen hatten das Endergebnis ein wenig verzerrt und zu Gunsten des Oberligisten am Ende schmeichelhaft hoch ausfallen lassen. Doch nicht wie befürchtet, Zweistellig hoch.
Auf Grund des hohen Klassenunterschiedes darf man wertschätzend anmerken, dass die couragierten Spieler von CLUB ITALIA, die in Spandau ausschließlich auf Kunstrasen kicken, bei dem anspruchsvollen Rasenspiel, ohne ihre schnellen Spitzen, PAPA M. DIOUF und RICHARD STRIESE, sowie Spielmacher RAFAEL BOYCE auskommen mussten. Die CLUB ITALIA Vorstellung gegen Großkaliber SV TASMANIA war daher ein sehenswerter Achtungserfolg, der gestern nicht umsonst mit viel Applaus aus dem Publikum belohnt wurde.
Das Endergebnis spiegelt den guten Einsatz der Gäste kaum wieder. In Anbetracht der unglaublichen Leistung von CLUB ITALIA, das hier im Stadion “echte Regionalliga Luft” schnuppern durfte, viel das Endergebnis vielleicht etwas unglücklich hoch aus, auch wenn TASMANIA hier natürlich klar überlegen war und den Gästen dadurch nur wenige eigene Torchancen blieben.
Das Schmunzeln von CLUB ITALIA Coach GATTI am Ende des Tages, düfte die Zufriedenheit über die Leisung seiner Jungs bestätigen.
Das CLUB ITALIA als junge Amateurmannschaft diese einmalige Erfahrung bei einem hochklassigen Profi-Teams wie SV TASMANIA machen durfte, war einfach großartig. Diese kostenlose Lehrstunde mit Würde zu tragen und gut ausgewertet mitzunehmen, kann letztendlich nur von Vorteil sein.
Wir sahen eine sehr interessante, durchweg faire Partie zweier Mannschaften, die ungleicher nicht sein konnten, sich aber dennoch auf Augenhöhe mit sportlichen Anstand begegneten.
Umso schade, das dieses positive Bild von abgespulten 89. Spielminuten kuz vor dem Abpfiff, nach einem normalen Zweikampf, doch noch von einer unschönen Szene betrübt wurde. Das Schiedsrichtergespann, das die Partie gut gegeleitet und auch vollständig im Griff hatte, ahndete die unbedacht unsportlichen Spielerreaktionen umgehend mit zwei Karten gegen beide Seiten.
Haushoher Favorit, SV TASMANIA Berlin ist im POKAL nun eine Runde weiter und CLUB ITALIA darf erhobenen Hauptes zurück in die Meisterschaft der eigenen Liga zurückkehren. Hier wartet am kommenden Sonntag schon der nächste Brocken im Heimstadion Haselhorst, SD Croatia Berlin II
💙forza CLUB ITALIA Berlino⚽️🇮🇹🇩🇪
Foto by Stefano Conticelli
Presented by Allert Marin

Leave a Reply

Follow by Email
Facebook
Instagram