Skip to main content
Tag

#jugendfußball

Es geht wieder los . . 3:2 Sieg im letzten Test!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News No Comments

Testspiel CLUB ITALIA Berlin AdW – BSV grün-weiss Neuköln II    3:2  (1:1)

Der Rückrunden Auftakt steht an. CLUB ITALIA, blieb nur eine kurze Pause und Vorbereitungszeit auf die nun anstehende Rückrunde, da man bereits an diesem Wochenende das Nachholspiel gegen den neuen Tabellenführer “Eiche Köpenick” zu absolvieren hat. Die Tabellenspitze verlor CLUB ITALIA unglücklich, kann sich aber ohne die Last der Favoritenrolle nun ungezwunger neu aufstellen und seinen Spiel- und Angriffsmodus neu optimieren. Hier ein paar Bilder vom letzten Testspiel am vergangenen Sonntag gegen den höherklassigen Gegener vom Grünweiss Neuköln (Tabellen Vierter der KL A) das CLUB ITALIA verdient 3:2 gewinnen konnte

Foto by Ariana Serio è Patrick Albertini

 

 

Leidenschaft bremst Spielstärke!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

SG Rotation Prenzlauerberg – CLUB ITALIA Berlin 2:2  (1:2)

CLUB ITALIA verspielt in der Schlussphase der 2. Spielzeit erneut eine gut und mühsam herausgespielte Führung, 3 Punkte und sogar die Tabellenspitze auf der sie seit 11 Spielen souverän thronten. Möglicherweise machen mehrere Ausfälle wichtiger Spielern doch einen Unterschied.

Schon bei der Ankunft im Stadion der Gastgeber kochte der Kessel, denn die 1. Herren von SG Rotation Prenzlauerberg. (Bezirksligist) hatten bereits ein heißes Spiel am laufen, das sie am Ende gewinnen konnten. Das Getöse im Fanblock der Heimmannschaft war dementsprechend laut und auch in der anschließenden Begegnung zwischen CLUB ITALIA und SG Rotation P. II nicht viel leiser.

Ungewohnt für die Gäste aus dem idyllischen Haselhorst. Mit dem Anpfiff ging es gleich zur Sache und CLUB ITALIA versuchte umgehend das Spiel zu machen. Als das Mittelfeld zunehmend von CLUB ITALIA dominiert und der Gegner bereits stark in die eigene Hälfte gedrängt wurde, werte sich dieser mit einem befreienden klassischer Konter über die linke Außenbahn. Die Tür war offen bzw, wurde nicht zeitig geschlossen. Zudem wurde auch nicht konsequent genug verteidigt, was dann Übliches zur Folge hatte: . . “Ballverlust”! . . mit Konsequenzen!  . . . TREFFER SG Rotation Prenzlauerberg.  . .

1:0 (11.),  frühe Führung für die Gastgeber durch Ferdinand Stöhr.

CLUB ITALIA hat es kalt erwischt, war dann aber aufgewacht und drehte auf  . . Es dominierte fortan das Spiel . . , doch der Gastgeber wehrte sich zunehmend mit überzogener Härte. Nachdem einige deftige Fouls der Gastgeber ungeahndet blieben, dann in der 18. Minute doch noch eine Reaktion des Schiedsrichters . . Freistoß für CLUB ITALIA . . Kopfball SASCHA KADOW  . . und? . . DRIN!

1:1   Ausgleich

Nach dem Schock in der 10. Minute, CLUB ITALIA nun mit gutem Lauf . . aber ein wenig zu kompliziert. Doch der Ausgleichstreffer beflügelte die Gäste. Eine Attacke folgte der Anderen. Die taktischen Rollen der beiden Teams schienen vertauscht. Der Berliner Gastgeber lies (gekonnt, oder aus der Not) mit Leidenschaft ein italienisches „Catenaccio“ spielen . . CLUB ITALIA dagegen, setzte eher auf modernen Offensivfußball. Es versprach also spannend und interessant zu werden. Und in der Tat, letztendlich war hier alles drin. Die Gastgeber hielten in der eigenen Hälfte taktisch klug und diszipliniert die Räume eng . . Schwer und kräftezerrend für CLUB ITALIA hier durch zukommen. Dann plötzlich wie aus dem nichts, ein Bomben- Distanzschuss von CLUB ITALIA durch NICK LEUBNER . . die Kugel schlägt ein wie ein Blitz, hart unter die Latte des gegnerischen Kasten . . unhaltbar, TOR!

1:2   CLUB ITALIA geht in der 28. Min. verdient in Führung . . und mit diesem Spielstand dann auch in die Pause.

In der 2. Spielhälfte drückte CLUB ITALIA weiter. Zwar erspielten sich die Jungs von MARTINO GATTI noch weitere Großchancen, . . doch auch der Gegner wurde zunehmend gefährlicher. Mit viel Leidenschaft und eisernen Willen wollte er die Partie nicht verloren geben . . Mit seiner harten Spielweise und 2 Notbremsen riskierte er viel  . . in der 65. Minute dann tatsächlich eine Rote Karte für SG Rotation P., doch sie wurde wieder zurück genommen. Glück für den Gastgeber! Mit enormen Einsatz verteidigte der Gastgeber entschlossen alle Angriffe, die von CLUB ITALIA ausgingen und lauerte dabei geduldig auf seine Konterchancen. Insbesondere seine schnell ausgeführten, langen Abschläge bis vor dem Strafraum der Gäste, sorgten immer wieder für torgefährliche Szenen . . Vermutlich versuchte es SG Rotation Prenzlauerberg auch deshalb fortlaufend, um auf diese einfache Weise das spielstarke CLUB ITALIA aus der Partie zu nehmen und es evtl. sogar noch knacken zu können. Klar, die Chancen waren damit definitiv da, zudem stand Italia’s Mittelfeld bei allen Abschlägen der Gastgeber eh meist einladend riskant hoch und reagierte auch nicht im defensiven Stellungsspiel auf diese wiederkehrenden Gefahren. Ist das vielleicht eine Chance für den Gastgeber, um hier gegen den Primus noch was zu reißen??

Gut möglich, . . doch schien CLUB – ITALIA hier wesentlich näher am 1:3 zu sein, als umgekehrt der Gastgeber am Ausgleich. Zumal die Angriffe von SG Rotation nur selten herausgespielt und Großchancen somit rar waren. Man kann die Torchancen gefühlt mit 4:14 für CLUB ITALIA angeben.

Nur noch 5. Minuten bis zum Abpfiff . . Der offene Schlagabtausch in der Endphase hielt die Partie spannend, alles war jetzt mit 1- 2 Szenen, oder Fehler möglich. Noch einmal ECKE für den Gastgeber nach einem Torwart Patzer bei den Gästen. Es folgte eine scheinbar harmlose, leicht abzuwehrenden Hereingabe von der Eckfahne . . doch Stürmer Ferdinand Stöhr von SG Rotation Prenzlauerberg, der schon des 1:0 für den Gastgeber geschossen hatte, kam im Strafraum der Gäste an den Ball. CLUB ITALIA wehrt die Torgefahr nicht konsequent ab und bringt den Ball nicht aus dem Strafraum . . und so landet der Ball im Kasten von CLUB ITALIA . . kurz darauf der Abpfiff. Die sehenswerte Partie endete  . .

2:2   Endstand; Unentschieden

Die Leidenschaft der Gastgeber hat am Ende CLUB ITALIA’s Spielstärke neutralisieren können, was die Jubelszenen der Gastgeber (wie bei einem Sieg) bestätigten. Zwar hatte CLUB ITALIA über weite Strecken das Spiel unter Kontrolle, doch zwei vermeidbare Fehler in der Defensive reichten dem Gastgeber, um dem Tabellenersten ein Unentschieden abzutrotzen und CLUB ITALIA auf Platz Zwei der Tabelle zu verbannen. Von einem “Durchmarsch” der Gäste dürfte spätestens jetzt keine Rede mehr sein.

Bleibt für CLUB ITALIA Fans zu hoffen, das CLUB ITALIA daraus die richtigen Schlüsse für den Endspurt zieht und nun ebenfalls mehr Leidenschaft und Entschlossenheit in ihre Spiele wirft, zumindest wenn es einen der begehrten Aufstiegsplätze behalten will.

Forza CLUB ITALIA, Good Luck !

 klasse ITALO-DERBY der E- Jugend

By Jugend, News, Spielberichte No Comments
bestes Fußballwetter bei strahlender Capri-Sonne. Die E- Jugend von CLUB ITALIA Berlin war heute zu Gast beim SC Capri e.V. Das erste italienische Jugend DERBY seit vielen Jahren.
Ein wenig verträumt startete das neugegründete CLUB ITALIA Jugendteam von FERNADO SOTTOLANA in die Partie. Trotz guter Fortschritte im Training verblasste im Spiel Ordnung, Orientierung und Initiative der Gäste, insbesondere im Defensivverhalten. Der Gastgeber hell wach, mit deutlich mehr Esprit und stets schneller am Ball, gab in seinem Heimstadion somit klar den Ton an. Er führte bis zur Pause mit
3:0.
CLUB ITALIA, das mit seinem guten Spielerpotenzial sich in der Tat nicht zu verstecken braucht, wurde leider erst in der 2. Spielhälfte wach. Doch mit neuem Einsatzwillen und aufgeweckten, beherzten Kampfgeist für die Aufholjagt, gelang es den Gästeteam tatsächlich sich zunehmend besser durchzusetzen und auch erfolgreich mit 2 sehenswerten Treffern zum
2:3 zu verkürzen.
Der Gastgeber vom SC Capri konnte jedoch noch weitere Akzente setzen und erhöhte auf 2:4. Wir sahen in der 2. Spielzeit eine erfrischende Partie, die den Spielausgang noch einmal spannend machte. Doch das ältere der beiden italienischen Teams, der SC Capri, konnte das neugegründete Team von CLUB ITALIA Berlin dank dem Polster aus der ersten Halbzeit mit Erfolg auf Distanz halten und siegte letztendlich knapp aber verdient mit
3:5.
Das anschließende Elfmeterschießen konnte dann CLUB ITALIA Berlin klar für sich entscheiden.
LEANDRO und Coach FERNANDO hatten heute Geburtstag und man sorgte mit Kuchen, Snacks, und Drinks für beide italienische Teams ganz überraschend für eine kleine italienische Open Air- After Show Partie. Im sportlichen Geiste vereint, entstanden an diesem wunderschönen Herbsttag in Berlin, diese hier präsentierten Bilder . .
. . und während man gemeinsam die Geburtstage und das erste italienische DERBY feierte, entstand ganz nebenbei die Idee, das beide italienischen Club’s in der Winterpause ein Jugend- Hallenturnier „alla italiana“ gemeinsam organisieren könnten. Wir fanden die Idee gut .. und freuen uns darauf . .
CLUB ITALIA Berlin bedankt sich bei dem Gastgeber vom SC Capri

PS. Da die ebenso neugegründete F- Jugend von CLUB ITALIA Berlin unter der Leitung von AURELIO HACK am gleichen Tag nicht wenier hohe Sympathiewerte versprühte, haben wir der nachfolgenden Bilderserie auch ein paar Fotos aus der F- Jugend hinzugefügt.

Cheftrainer “Martino Gatti” verlängert bei CLUB-ITALIA!

By 1. Herren Mannschaft, Allgemein No Comments

Obwohl der Amateurfussball immer noch ruht, planen die meisten Vereine die neue Saison. Erfreulich, in der CLUB-ITALIA-Family bleiben alle an Bord, so auch Cheftrainer MARTINO GATTI, der seinen Vertrag bei CLUB-ITALIA Berlin für ein weiteres Jahr nun verlängert hat. Wir haben Martino hierzu um ein Statement gebeten:

O-Ton Martino Gatti;
“Ja, ich habe gern bei CLUB-ITALIA verlängert, da ich der Meinung bin, es passt Bestens. Zumal wir uns auch in kleinen Schritten gut weiterentwickeln konnten. Die Zusammenarbeit funktioniert und man hat das gute Gefühl, Vieles fruchtet einfach.

Wir sind zwar ein kleiner ital. Fussballclub, der sich erst seit kurzem noch im Neuaufbau befindet, aber dennoch kann man hier in der kurzen Zeit eine beachtliche sportliche Entwicklung feststellen. Ich freue mich sehr über die neue Saison und das wir hoffentlich wieder eine normale Fußballsaison absolvieren können.

Die aktuelle, inzwischen abgebrochene Saison, hatte in der Crona -Zeit leider wenig Spiele, wenig Training und jetzt, gar kein Training erlaubt. Dennoch denke ich, das wir in diesem schwierigen Jahr trotzdem gut zusammengewachsen sind und auch wertschätzen können, was wir gemeinsam erreicht haben. Von daher freue mich wirklich sehr auf einen baldigen Trainingsstart, ganz besonders auf die Jungs und einer neuen Saison.

Für mich war es überhaupt kein Thema, in Absprache mit dem Präsidenten Mario LiVolsi, der mir sehr viel Vertrauen entgegen bringt, bei CLUB ITALIA meinen Vertrag zu verlängern. Von der Warte aus gesehen, sind wir also noch lange nicht am Ende. Als Trainer will ich garnicht vom Projekt des Clubs sprechen, man sieht deutlich genug, CLUB ITALIA entwickelt sich sehr gut. Trotz Lockdown wurde die Administration und Infrastruktur erweitert, die Kabinen neu designt, neues Trainingsmaterial angeschafft, usw. . . es läuft! Wie gesagt, ich freue mich das es bald wieder weiter geht und ganz besonders auf eine Coronafrei neue Saison.

Auch CLUB ITALIA’s Vorstand und Mario Livolsi sind über die Vertragsverlängerung glücklich und zufrieden. Im jährlichen Fußballkarussel zeigt es, das man aneinander glaubt und gut zusammen passt.

O Ton; Mario Livolsi

Die Entscheidung für eine Vertragsverlängerung viel nicht schwer. Martino Gatti ist im CLUB gut angekommen. Als Mensch, wie auch als Cheftrainer, passt er wunderbar in unsere kleine CLUB-ITALIA Family.
Die Zusammenarbeit mit Martino ist sehr konstruktiv und macht Spaß. Durch das gelungene Engagement, können unsere Spieler von seinen jahrelangen Erfahrungen im Profi Fußball auch künftig wieder viel mitnehmen und sich optimal weiterentwickeln. Natürlich freuen wir uns alle, wenn es auf dem Rasen hoffentlich bald weitergeht und wir uns im Stadion Haselhorst bald wiedersehen können.

Abschließend möchte ich bei dieser Gelegenheit allen CLUB-ITALIA Mitgliedern, Spieler, Trainer, Betreuer und ehrenamtlichen Fuktionären, sowie allen Fans und Sponsoren für ihre Treue zum CLUB, ganz besonders in diesen Krisenzeiten, aller herzlichst DANK sagen! Es gibt allen Kraft, Mut  und Hoffnung auf ein baldiges Comeback und bessere Zeiten“.

…..

l’allenatore Martino Gatti prolunga il contratto con il CLUB ITALIA Berlino

Sebbene il calcio amatoriale sia ancora inattivo, la maggior parte dei club sta pianificando la nuova stagione. Sicuramente ci sono delle nuove notizie riguardo lo staff, tutti nella famiglia CLUB-ITALIA rimangono a bordo, compreso l’allenatore MARTINO GATTI, che ha prolungato il suo contratto con il CLUB-ITALIA Berlino per un altro anno. Abbiamo chiesto a Martino una dichiarazione in merito:

Parole testuali di Martino Gatti;
“Sì, sono felice di aver prolungato con CLUB-ITALIA per un anno perché penso che, questo club, si adatti perfettamente al mio essere. Siamo riusciti a svilupparci bene a piccoli passi su tanti fronti. La collaborazione sta funzionando bene e c’è la bella sensazione che molte cose stiano dando i loro frutti.

Siamo una piccola società calcistica italiana che è stata ricostruita solo di recente, ma qui si può ancora vedere un notevole sviluppo sportivo attuato in breve tempo. Sono molto contento della nuova stagione e speriamo si potrà riprendere a giocare e goderci il calcio in maniera “normale”.

La stagione in corso, che ora è stata cancellata in maniera definitiva, purtroppo ha avuto poche partite, pochi allenamenti, prima di Natale, e da dopo Natale nessun allenamento. Tuttavia, penso che ci sia stata comunque una crescita collettiva in questo anno difficile e possiamo anche apprezzare ciò che abbiamo realizzato insieme.
Quindi non vedo l’ora di iniziare presto gli allenamenti, soprattutto per i ragazzi e per una nuova stagione.

Per me non è stato affatto un problema prolungare il mio contratto al CLUB ITALIA in consultazione con il Presidente Mario Livolsi, che ha molta fiducia in me.

Da allenatore, non voglio parlare oltre del progetto del club, si vede chiaramente che il CLUB ITALIA si sta sviluppando e sta crescendo molto bene. Nonostante il blocco, l’amministrazione e le infrastrutture sono state ampliate, le cabine ridisegnate, acquistato nuovo materiale per la formazione, ecc. !

Come ho detto, non vedo l’ora di ricominciare presto e soprattutto spero in una nuova stagione senza Corona ”

Anche il consigliere di amministrazione di CLUB ITALIA e Mario Livolsi sono felici e soddisfatti dell’estensione del contratto. Nel carosello annuale del calcio, questo dimostra che c’è fiducia reciproca e benessere nel lavorare insieme.

Parole di Mario Livolsi:

“La decisione di prolungare il contratto non è stata difficile. Martino Gatti è stato ben accolto al CLUB. Come persona, oltre che come capo allenatore, si inserisce perfettamente nella nostra piccola Famiglia CLUB ITALIA.
Lavorare con Martino è molto costruttivo e divertente. Grazie all’impegno proficuo, i nostri giocatori potranno continuare ad imparare molto dalla sua pluriennale esperienza nel calcio professionistico e svilupparsi in modo ottimale in futuro.

Ovviamente siamo tutti contenti e fiduciosi nella ripresa del lavoro in campo e di rivederci tutti allo stadio Haselhorst.

Infine, vorrei cogliere l’occasione per dire GRAZIE a tutti i membri del CLUB-ITALIA, giocatori, allenatori, supervisori e funzionari volontari, nonché a tutti i fan e gli sponsor per la loro fedeltà al CLUB, soprattutto in questi tempi di crisi! C’è tutta la forza e la speranza di una rimonta e di tempi migliori ”.

Follow by Email
Facebook
Instagram