Skip to main content
Tag

#Sportswear

schwerer 1. Auswärtssieg !

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

BFC Meteor 06 II – CLUB ITALIA Berlin AdW 4:5  (1:1)

Aufsteiger CLUB ITALIA bekam gestern im ersten Auswärtsspiel der neuen Saison gegen BFC Meteor 06 II, das deutlich höhere Level der KL A in allen Bereichen zu spüren.
Das Team von MARTINO GATTI tat sich lange schwer, hier das eigene Spiel zu machen. Ein feurig starker und agiler Gastgeber ließ von Beginn an wenig zu und ging in dieser packenden Partie gleich 3 Mal in Führung. Erst auf den letzten Metern musste die Power- Truppe von BFC Meteor 06 II eine bittere 4:5-Niederlage gegen CLUB ITALIA hinnehmen.
.
Anpfiff! Die Gäste gerieten umgehend unter Druck und in der 9. Minute bereits in Rückstand, als Meteor 06 das schnelle . .
1:0 erzielte.
CLUB ITALIA wirkte in der ungewohnt frühen Morgenstunde zunächst recht träge und verschlafen, so als wenn sie sich noch in der Kl. B wägten. Der Gastgeber hingegen wirkte hell wach und zeigte unmissverständlich klar, das er nach seiner Niederlage im ersten Punktspiel, nun unbedingt gewinnen wollte.
Wie aus dem nichts beförderte plötzlich Stürmer AURELIO HACK nach einer perfekten Vorlage von KUBILAY KARALAN, das Leder zum Ausgleich für CLUB ITALIA in die Maschen des Gastgeber und machte damit den Ambitionen des Gegners einen ersten Strich durch die Rechnung . .
. . wage Hoffnung kam auf!
1:1 (29.Min.)
Doch war es u.a. auch CLUB ITALIA Schlussmann KEVEN SENDAZKI, der mit drei Glanzparaden die dominierende Heimmannschaft zum verzweifeln brachte und damit gleichzeitig seine Mannschaft etwas Luft verschaffte und sie mit dem schmeichelhaften 1:1 in die Kabine rettete.
Zur Halbzeit blieb die Partie also noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat.
In Durchgang 2 versuchte CLUB ITALIA Trainer MARTINO GATTI, wie schon im letzten Spiel, durch Position- und Spielerwechsel mehr Frische, Effizienz und Durchschlagskraft herzustellen. RICHARD STRIESE kam für Newcomer GIOVANNI ROGOLI und PAPA DIOUF für den verletzten ALEXANDER STEIN.
Diesmal schien es für jeden Wechselspieler jedoch sichtlich schwerer zu sein, in ein heißgelaufenes Spiel gut einzusteigen, zumal BFC Meteor 06 II hier doch immernoch den Ton angab und schließlich auch zur erneuten Führung traf.
2:1 in der 56.Minute.
In der 59. Minute dann „Strafstoß“ zu Gunsten von CLUB ITALIA Berlin. Innenverteidiger PASCAL ECKERT verwandelte den Elfmeter für sein Team wiedermal souverän zum . .
2:2
BFC Meteor 06 II gelang nach 67 Minuten und einem Eckstoß, der von den Gästen nur unsauber und unglücklich zugleich abgewehrt werden konnte, nun zum dritten Mal die Führung, Zu diesem Zeitpunkt aber verdient.
3:2
Mit abgeklärter Coolness und starken Nerven gab sich CLUB ITALIA auch weiterhin nicht geschlagen, im Gegenteil:. . .
Jetzt erst recht, dachte sich CLUB ITALIA’ s Stürmer AURELIO HACK, der nur Sekunden nach dem dritten Nackenschlag in einem sehenswerten Gegenangriff den Ausgleich parat hatte
3:3 (68.)
Das CLUB-ITALIA Berlin in der Schlussphase auf den Sieg hoffen durfte, war u.a. der Verdienst von PAPA M. DIOUF, der in der 71. Minute zur Stelle war und mit seinem abgezockten TREFFER das Blatt nun zu Gunsten von CLUB ITALIA wendete.
Jetzt lieferten sich beide doch recht offensiv ausgerichtete Mannschaften einen offenen Schlagabtausch mit offenen Visier.
Taktisch, natürlich für beide Teams hoch riskant, da sich dabei meist im Eifer des Gefechts, sowie oftmals auch unbedacht, Räume für den Gegner auftun.
Dem angriffslustigen BFC Meteor 06 gelang es die Defensivabteilung der Gäste erneut ins schwimmen zu bringen und er erkämpfte sich dadurch weitere Großchancen. Der Gastgeber war nah dran hier abermals in Führung zu gehen und die 3 begehrten Punkte zu Hause zu behalten.
CLUB ITALIA zeigte jedoch Charakter, hielt gegen und erkämpfte sich ebenfalls mehrere Großchancen.
Man muss aber zugestehen, das man eh immer nur so gut sein kann wie der Gegner es zulässt. Das der Gastgeber durch sein offensives Spiel konditionell langsam an seine Grenzen kam, dadurch taktisch unachtsam wurde und den Gästen sicherlich ungewollt mehr Räume in seiner Hälfte ließ, spielte letztendlich eine entscheidende Rolle, denn Meteor konnte nicht mehr so schnell umschalten und nach hinten arbeiten, wie noch zuvor in der ersten Spielzeit.
Würde hier bei den vielen Angriffen auf beiden Seiten am Ende eine >geschlossene Defensivarbeit< spielentscheidend sein?
Aus der taktischen Logik heraus (ob bewusst oder unbewusst) könnte dem so sein, denn in der Schlussphase, als beide Teams zeigten, das sie das Match unbedingt gewinnen wollen, hatte CLUB ITALIA bei seinen mühselig erkämpften Kontern einfach mehr Räume in der gegn. Hälfte vorgefunden. So konnte CLUB ITALIA auf sensationelle Weise erneut knipsen und das Blatt im Stadion des BFC Meteor 06 mit einem sehenswerten Auswärts- Führungstreffer von PAPA DIOUF drehen
3:4
. . und CLUB ITALIA konterte weiter, diesmal über rechts mit dem eingewechselten Newcomer FABIAN SCHEIBNER, dem siehe da, ein perfekter TORSCHUSS gelang und damit in der ersten Minute der Nachspielzeit (90+1) das Ergebnis für CLUB ITALIA sogar noch einmal hochschraubte.
3:5
Wer hätte das gedacht, das CLUB ITALIA in diesem äußerst schwierigen Spiel und nach dem 3:2 Rückstand plötzlich in den letzten 20 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit noch 3 Treffer aus dem Hut zaubert?
Warum der Referee in der unterbrechungsfreien, harten aber dennoch fairen Partie nun ganze 11 Minuten nachspielen ließ, war nicht nachvollziehbar. Zumindest schien der Gastgeber von dieser überraschenden Gelegenheit jede Sekunde 100%ig auskosten zu wollen, um evtl. noch zu retten, was zu retten ist.
Und in der Tat der gegnerische Stürmer „Demiryürek“ konnte mit seinen Doppelpack, ein Distanzschuss über den viel zu weit draußen stehenden CLUB ITALIA Keeper setzen und damit das Ergebnis noch einmal verkürzen.
4:5 (90+6.)
An dem Sieg von CLUB ITALIA änderte dies jedoch nichts mehr. Am Schluss war es Aufsteiger CLUB-ITALIA Berlin AdW, das die 3 Punkte einsacken durfte.
Letztendlich verdient, auch wenn mit einer großen Portion Glück, aber am Ende auch mit sehr viel Einsatz, Charakter und Geschlossenheit. Wichtige Faktoren, um in dieser höheren Liga bestehen zu können.
Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz, steht CLUB-ITALIA nach diesem Erfolg im zweiten Spiel auf Platz drei.
Im nächste Spiel empfängt CLUB-ITALIA Berlin die SC Minerva, das mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet war.
sempre forza CLUB ITALIA🇮🇹

CLUB ITALIA im Meisterhimmel

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

presented by Allert Marin

Steglitz GB II – CLUB-ITALIA Berlin 1:6 (0:1), Berlin

Traditionsclub CLUB ITALIA Berlino ist zurück . . und feiert wieder wunderbare sportliche Erfolge im Berliner Amateurfussball. GRATULAZINE al CAMPIONE !

Auf direktem Weg kam die 1. Herren Mannschaft von CLUB ITALIA von einem gemeinsamen Wochenende am Werbelinsee, anlässlich der gewonnenen Meisterschaft, nach Berlin Steglitz angereist. Trotz fröhlich langer Nächte im Ferienlager am See gaben die Jungs von Chefcoach MARTINO GATTI und Co-Trainer PATRICK ROSSA auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und siegte am Ende deutlich mit 1:6

gegen Steglitz GB II. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von CLUB-ITALIA. . . Und nach den 90 Minuten? . . Hatte sich die Sichtweise durch Italia’s Torerausch bekräftigt.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit, traf Flügelstürmer KUBILAY KARALAN für den Tabellenführer CLUB ITALIA zur Führung (42.).

0:1

Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In Durchgang zwei lief PAPA M. DIOUF anstelle von RAFAEL BOYCE für das CLUB ITALIA Team auf. Anstelle von JEFF NKRUMNAH war nach Wiederbeginn EFE BESKAN für CLUB-ITALIA Berlin AdW im Spiel.

Aus der Ruhe ließ sich das Tabellen Schlusslicht Steglitz GB II aber nicht bringen und hielt äußerst motiviert dagegen.. Gastgeber Stürmer Can Kerimoglu nutzte einen Patzer des IV der Gäste und erzielte wenig später den Ausgleich (47.).

1:1

In Topform präsentierte sich DIOUF, der einen lupenreinen Hattrick markierte (70./82./88.) und den Gastgebern einen schweren Schlag versetzte.

1:2

1:3

1:4

Für die Vorentscheidung waren KARALAN (89.) und NICK LEUBNER (92.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich.

1:5

1:6

Am Schluss gewann CLUB-ITALIA Berlin gegen Steglitz GB II doch noch recht deutlich,

Nach dem letzten Spiel der Saison kann CLUB-ITALIA Berlin die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Herren Kreisliga B St.1 feiern. Offensiv reichte in diesem Fußballjahr niemand CLUB-ITALIA das Wasser. Auch im letzten Match stellte CLUB-ITALIA Berlin. Treffsicherheit unter Beweis. In der Summe aller Saisonspiele kommt CLUB-ITALIA Berlin auf 152 erzielte Tore. Niederlagen hatten für CLUB-ITALIA Berlin im Saisonverlauf Seltenheitswert. Nur viermal ging CLUB-ITALIA Berlin punktlos vom Feld. 25-mal holte man die volle Zählerausbeute, einmal spielte CLUB-ITALIA Berlin unentschieden. Gegen CLUB-ITALIA fanden die Gegner lange kein Mittel mehr. Ganze neun Siege in Folge sammelte CLUB-ITALIA Berlin AdW zum Saisonabschluss.

Wunderbare, verdiente Glanzleistung der ganzen Mannschaft. Wir wünsche dem Team eine erholsame Sommerpause, weiterhin guten Zusammenhalt und einen erfolgreichen Eintritt in die neue Saison 2022/23 der KL. A

sempre FORZA CLUB ITALIA . .

 

CLUB ITALIA bedankt sich herzlichst bei allen Beteiligten und Unterstützer dieses wunderbaren Erfolges, also beim Trainerstab, den Betreuern, allen Spielern, Funktionären, beim Sportamt Spandau, der Sportpresse, der italienischen Botschaft in Berlin, den Fans , Sposoren, den geduldigen Ehefrauen, Freundinen und Eltern sowie all unseren Freunden.

FESTA DELLA REPUBLICA ITALIANA

By Allgemein, News No Comments
CLUB ITALIA Berlino alla FESTA DELLA REPUBLICA ITALIANA
2.Juni 2022, Berlin
Im Namen von CLUB ITALIA Berlin, möchten wir uns beim italienischen Generalkonsulat und den ital. Botschafter von Berlin Herrn Armando Varricchio, sehr herzlich für die freundliche Einladung zum „Fest der Republik Italien“ (Festa della Republica Italiana) bedanken.
Es war uns eine große Freude und Ehre als Vertreter des italienischen Sports bzw. Fußball’s in Berlin an diesem italienischen Nationalfeiertag dabei gewesen zu sein.
Es war ein wundervoller Abend! GRAZI MILLE!
Er erinnerte mich an meine Kindheit, als ich dort in der italienischen Botschaft in den 70igern mit anderen Kindern italienischen Sprachunterricht absolvierte und mit meiner Familie an den jährlichen Weihnachtsfesten für italienische Familien teilgenommen hatte. Hier begegneten unserer Familie schon damals immer wieder die Gründerväter von CLUB ITALIA Berlin, Monsigniore „Don Luigi Fraccari“ und Andrea Fusaro“ . . Rückblickend eine berührende Fügung, welche den Gründergeist von CLUB ITALIA in der Tradition des italienischen Fußball’s, sowie der deutsch/italienischen Freundschaft in Berlin auch heute noch weiterleben lässt.

1:9 . . CLUB ITALIA chè vola !

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

SV Hürriyet Burgund – CLUB ITALIA Berlin AdW    1:9  (0:3)

 

Wir sahen beim ersten sommerlich warmen und sonnigen Spieltag eine hochklassige Vorstellung in der 1. Halbzeit von beiden Teams, die sich in der Tat nichts schenkten. Der Gastgeber SV Hürriyet Burgund suchte mutig den offenen Schlagabtausch gegen den Tabellenprimus CLUB-ITALIA.

Hochachtung vor der sportlich couragierten Einstellung der Gastgeber, ob es taktisch jedoch klug war gegen CLUB ITALIA so anzulaufen, sollte spätestens in 2. Spielzeit beantwortet werden.

>Ideal, wenn man Auswärts früh in Führung gehen könnte<, dachte sich NICK LEUBNER,

der in der 7. Minute sein Team und Coach MARTINO GATI mit dem sehenswerten Treffer zum

0:1 wie erhofft, glücklich machen konnte.

Doch Hürriyet spielte weiter unbeeindruckt groß auf und war gleich mit 2 Großchancen drauf und dran, hier entsprechend schnell zu antworten und auch auszugleichen.

Doch AURELIO HACK machte diesem Bestreben der hoch motivierten Gastgeber in der 21.Minute einen Strich durch die Rechnung und verlud den gegnerischen Keeper mit seinem

0:2

und auch jetzt, gaben die Gastgeber sich keines Wegs geschlagen. Ein Anschlusstreffer lag in der Luft, doch Gäste- Schlussmann KEVIN GÜNTHER sorgte für Sicherheit im Kasten.

Just in der letzten Sekunde traf CLUB ITALIA erneut. PASCAL ECKERT war zur Stelle und erhöhte kurz vor Pausenpfiff auf . .

0:3

11 Minuten nach dem Wiederanpfiff war erneut AURELIO HACK am Drücker, der SASCHA KADOW heute den Vortritt in der Spitze gewährte, aber dennoch einen starken Job auf der zugeteilten 10er Position absolvierte und dabei auch seine Torgefährlichkeit sich nicht minderte, im Gegenteil . . Sein Ball schlug ein wie eine Bombe

0:4 war nun das solide herausgespielte Polster von CLUB ITALIA Berlino.

Erste Gastgeber Spieler zeigten langsam Anzeichen der Erschöpfung, während CLUB ITALIA durch die Einwechslung von RICHARD STRIESE und PAPA M. DIOUF in der 2. HZ noch zulegen und mehr Geschwindigkeit ins Spiel einbringen konnte.

TO MUCH für Hürriyet Fighter . . Ein Doppelschlag von KUBILAY KARALAN, der mit dem

0:5 (68.) und

0:6 (75.)

wohl endgültig für die Vorentscheidung sorgte und den Gastgeber damit in die Schranken verwies.

Und wie sich bei solch einem Spielstand auch schnell wieder Nachlässigkeit einschleichen kann, bekam CLUB ITALIA nur 2. Minuten später durch einen verdienten Anschlusstreffer der Gastgeber zu spüren.

1:6 (77.)

Diesen Patzer ließ PASCAL ECKERT nicht lange auf sich sitzen und nutzte die Gelegenheit durch einen erhaltenen ELFMETER in der Schlussphase der Partie, auch als „Innenverteidiger“ von CLUB ITALIA seine saisonale Torausbeute zu erhöhen . . . und . . BINGO . . drin!!!

Unglaubliche 10 TORE sind damit auf dem Konto von CLUB ITALIA’s Innenverteidiger PASCALE ECKERT.

1:7 (86.)

Nur 2 Minuten später das . .

1:8 (88.)

welsches dem wieder eingewechselten SASCHA KADOW vorbehalten war. SV Hürriyet nun völlig eingebrochen, konnte die unaufhörlichen Angriffswellen der Gäste kaum noch blocken und so entstand unter dem Drück noch ein bitteres Eigentor, das man zu Schlucken hatte.

In der Nachspielzeit erhitzte ein weiter ELFMETER und eine rote Karte die Gemüter der Gastgeber. Vom Gastgeber Spektakel offensichtlich etwas abgelenkt, verschießt Schütze PAPA M. DIOUF von CLUB ITALIA den Strafstoß. Es bleibt somit beim Endstand von 1:9

Noch 4 Spiele, die Tabellenführer CLUB ITALIA zu spielen und zu verteidigen hat. Insbesondere die Berliner Amateure und FC Polonia könnten in der Lage sein, den Saisonausgang für CLUB ITALIA ungünstig zu verändern. Hoffen wir, das die mentale Power von MARTINO GATTI’s Jungs ausreicht, um hier trotzdem zu bestehen und den Sack zeitig zu zu machen.

Cheftrainer “Martino Gatti” verlängert bei CLUB-ITALIA!

By 1. Herren Mannschaft, Allgemein No Comments

Obwohl der Amateurfussball immer noch ruht, planen die meisten Vereine die neue Saison. Erfreulich, in der CLUB-ITALIA-Family bleiben alle an Bord, so auch Cheftrainer MARTINO GATTI, der seinen Vertrag bei CLUB-ITALIA Berlin für ein weiteres Jahr nun verlängert hat. Wir haben Martino hierzu um ein Statement gebeten:

O-Ton Martino Gatti;
“Ja, ich habe gern bei CLUB-ITALIA verlängert, da ich der Meinung bin, es passt Bestens. Zumal wir uns auch in kleinen Schritten gut weiterentwickeln konnten. Die Zusammenarbeit funktioniert und man hat das gute Gefühl, Vieles fruchtet einfach.

Wir sind zwar ein kleiner ital. Fussballclub, der sich erst seit kurzem noch im Neuaufbau befindet, aber dennoch kann man hier in der kurzen Zeit eine beachtliche sportliche Entwicklung feststellen. Ich freue mich sehr über die neue Saison und das wir hoffentlich wieder eine normale Fußballsaison absolvieren können.

Die aktuelle, inzwischen abgebrochene Saison, hatte in der Crona -Zeit leider wenig Spiele, wenig Training und jetzt, gar kein Training erlaubt. Dennoch denke ich, das wir in diesem schwierigen Jahr trotzdem gut zusammengewachsen sind und auch wertschätzen können, was wir gemeinsam erreicht haben. Von daher freue mich wirklich sehr auf einen baldigen Trainingsstart, ganz besonders auf die Jungs und einer neuen Saison.

Für mich war es überhaupt kein Thema, in Absprache mit dem Präsidenten Mario LiVolsi, der mir sehr viel Vertrauen entgegen bringt, bei CLUB ITALIA meinen Vertrag zu verlängern. Von der Warte aus gesehen, sind wir also noch lange nicht am Ende. Als Trainer will ich garnicht vom Projekt des Clubs sprechen, man sieht deutlich genug, CLUB ITALIA entwickelt sich sehr gut. Trotz Lockdown wurde die Administration und Infrastruktur erweitert, die Kabinen neu designt, neues Trainingsmaterial angeschafft, usw. . . es läuft! Wie gesagt, ich freue mich das es bald wieder weiter geht und ganz besonders auf eine Coronafrei neue Saison.

Auch CLUB ITALIA’s Vorstand und Mario Livolsi sind über die Vertragsverlängerung glücklich und zufrieden. Im jährlichen Fußballkarussel zeigt es, das man aneinander glaubt und gut zusammen passt.

O Ton; Mario Livolsi

Die Entscheidung für eine Vertragsverlängerung viel nicht schwer. Martino Gatti ist im CLUB gut angekommen. Als Mensch, wie auch als Cheftrainer, passt er wunderbar in unsere kleine CLUB-ITALIA Family.
Die Zusammenarbeit mit Martino ist sehr konstruktiv und macht Spaß. Durch das gelungene Engagement, können unsere Spieler von seinen jahrelangen Erfahrungen im Profi Fußball auch künftig wieder viel mitnehmen und sich optimal weiterentwickeln. Natürlich freuen wir uns alle, wenn es auf dem Rasen hoffentlich bald weitergeht und wir uns im Stadion Haselhorst bald wiedersehen können.

Abschließend möchte ich bei dieser Gelegenheit allen CLUB-ITALIA Mitgliedern, Spieler, Trainer, Betreuer und ehrenamtlichen Fuktionären, sowie allen Fans und Sponsoren für ihre Treue zum CLUB, ganz besonders in diesen Krisenzeiten, aller herzlichst DANK sagen! Es gibt allen Kraft, Mut  und Hoffnung auf ein baldiges Comeback und bessere Zeiten“.

…..

l’allenatore Martino Gatti prolunga il contratto con il CLUB ITALIA Berlino

Sebbene il calcio amatoriale sia ancora inattivo, la maggior parte dei club sta pianificando la nuova stagione. Sicuramente ci sono delle nuove notizie riguardo lo staff, tutti nella famiglia CLUB-ITALIA rimangono a bordo, compreso l’allenatore MARTINO GATTI, che ha prolungato il suo contratto con il CLUB-ITALIA Berlino per un altro anno. Abbiamo chiesto a Martino una dichiarazione in merito:

Parole testuali di Martino Gatti;
“Sì, sono felice di aver prolungato con CLUB-ITALIA per un anno perché penso che, questo club, si adatti perfettamente al mio essere. Siamo riusciti a svilupparci bene a piccoli passi su tanti fronti. La collaborazione sta funzionando bene e c’è la bella sensazione che molte cose stiano dando i loro frutti.

Siamo una piccola società calcistica italiana che è stata ricostruita solo di recente, ma qui si può ancora vedere un notevole sviluppo sportivo attuato in breve tempo. Sono molto contento della nuova stagione e speriamo si potrà riprendere a giocare e goderci il calcio in maniera “normale”.

La stagione in corso, che ora è stata cancellata in maniera definitiva, purtroppo ha avuto poche partite, pochi allenamenti, prima di Natale, e da dopo Natale nessun allenamento. Tuttavia, penso che ci sia stata comunque una crescita collettiva in questo anno difficile e possiamo anche apprezzare ciò che abbiamo realizzato insieme.
Quindi non vedo l’ora di iniziare presto gli allenamenti, soprattutto per i ragazzi e per una nuova stagione.

Per me non è stato affatto un problema prolungare il mio contratto al CLUB ITALIA in consultazione con il Presidente Mario Livolsi, che ha molta fiducia in me.

Da allenatore, non voglio parlare oltre del progetto del club, si vede chiaramente che il CLUB ITALIA si sta sviluppando e sta crescendo molto bene. Nonostante il blocco, l’amministrazione e le infrastrutture sono state ampliate, le cabine ridisegnate, acquistato nuovo materiale per la formazione, ecc. !

Come ho detto, non vedo l’ora di ricominciare presto e soprattutto spero in una nuova stagione senza Corona ”

Anche il consigliere di amministrazione di CLUB ITALIA e Mario Livolsi sono felici e soddisfatti dell’estensione del contratto. Nel carosello annuale del calcio, questo dimostra che c’è fiducia reciproca e benessere nel lavorare insieme.

Parole di Mario Livolsi:

“La decisione di prolungare il contratto non è stata difficile. Martino Gatti è stato ben accolto al CLUB. Come persona, oltre che come capo allenatore, si inserisce perfettamente nella nostra piccola Famiglia CLUB ITALIA.
Lavorare con Martino è molto costruttivo e divertente. Grazie all’impegno proficuo, i nostri giocatori potranno continuare ad imparare molto dalla sua pluriennale esperienza nel calcio professionistico e svilupparsi in modo ottimale in futuro.

Ovviamente siamo tutti contenti e fiduciosi nella ripresa del lavoro in campo e di rivederci tutti allo stadio Haselhorst.

Infine, vorrei cogliere l’occasione per dire GRAZIE a tutti i membri del CLUB-ITALIA, giocatori, allenatori, supervisori e funzionari volontari, nonché a tutti i fan e gli sponsor per la loro fedeltà al CLUB, soprattutto in questi tempi di crisi! C’è tutta la forza e la speranza di una rimonta e di tempi migliori ”.

Follow by Email
Facebook
Instagram