Skip to main content
Tag

Hertha

CLUB ITALIA im Meisterhimmel

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

presented by Allert Marin

Steglitz GB II – CLUB-ITALIA Berlin 1:6 (0:1), Berlin

Traditionsclub CLUB ITALIA Berlino ist zurück . . und feiert wieder wunderbare sportliche Erfolge im Berliner Amateurfussball. GRATULAZINE al CAMPIONE !

Auf direktem Weg kam die 1. Herren Mannschaft von CLUB ITALIA von einem gemeinsamen Wochenende am Werbelinsee, anlässlich der gewonnenen Meisterschaft, nach Berlin Steglitz angereist. Trotz fröhlich langer Nächte im Ferienlager am See gaben die Jungs von Chefcoach MARTINO GATTI und Co-Trainer PATRICK ROSSA auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und siegte am Ende deutlich mit 1:6

gegen Steglitz GB II. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von CLUB-ITALIA. . . Und nach den 90 Minuten? . . Hatte sich die Sichtweise durch Italia’s Torerausch bekräftigt.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit, traf Flügelstürmer KUBILAY KARALAN für den Tabellenführer CLUB ITALIA zur Führung (42.).

0:1

Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In Durchgang zwei lief PAPA M. DIOUF anstelle von RAFAEL BOYCE für das CLUB ITALIA Team auf. Anstelle von JEFF NKRUMNAH war nach Wiederbeginn EFE BESKAN für CLUB-ITALIA Berlin AdW im Spiel.

Aus der Ruhe ließ sich das Tabellen Schlusslicht Steglitz GB II aber nicht bringen und hielt äußerst motiviert dagegen.. Gastgeber Stürmer Can Kerimoglu nutzte einen Patzer des IV der Gäste und erzielte wenig später den Ausgleich (47.).

1:1

In Topform präsentierte sich DIOUF, der einen lupenreinen Hattrick markierte (70./82./88.) und den Gastgebern einen schweren Schlag versetzte.

1:2

1:3

1:4

Für die Vorentscheidung waren KARALAN (89.) und NICK LEUBNER (92.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich.

1:5

1:6

Am Schluss gewann CLUB-ITALIA Berlin gegen Steglitz GB II doch noch recht deutlich,

Nach dem letzten Spiel der Saison kann CLUB-ITALIA Berlin die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Herren Kreisliga B St.1 feiern. Offensiv reichte in diesem Fußballjahr niemand CLUB-ITALIA das Wasser. Auch im letzten Match stellte CLUB-ITALIA Berlin. Treffsicherheit unter Beweis. In der Summe aller Saisonspiele kommt CLUB-ITALIA Berlin auf 152 erzielte Tore. Niederlagen hatten für CLUB-ITALIA Berlin im Saisonverlauf Seltenheitswert. Nur viermal ging CLUB-ITALIA Berlin punktlos vom Feld. 25-mal holte man die volle Zählerausbeute, einmal spielte CLUB-ITALIA Berlin unentschieden. Gegen CLUB-ITALIA fanden die Gegner lange kein Mittel mehr. Ganze neun Siege in Folge sammelte CLUB-ITALIA Berlin AdW zum Saisonabschluss.

Wunderbare, verdiente Glanzleistung der ganzen Mannschaft. Wir wünsche dem Team eine erholsame Sommerpause, weiterhin guten Zusammenhalt und einen erfolgreichen Eintritt in die neue Saison 2022/23 der KL. A

sempre FORZA CLUB ITALIA . .

 

CLUB ITALIA bedankt sich herzlichst bei allen Beteiligten und Unterstützer dieses wunderbaren Erfolges, also beim Trainerstab, den Betreuern, allen Spielern, Funktionären, beim Sportamt Spandau, der Sportpresse, der italienischen Botschaft in Berlin, den Fans , Sposoren, den geduldigen Ehefrauen, Freundinen und Eltern sowie all unseren Freunden.

. . erst nach 0:2 Rückstand erwacht!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

CLUB-ITALIA Berlin AdW – VfB Concordia Britz II, 5:2 (0:1), Berlin

Der Knoten platze erst in der zweiten Spielhälfte

Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstandes erreichte CLUB-ITALIA Berlin AdW einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen VfB Concordia Britz II. Die Beobachter waren sich einig, dass VfB Concordia Britz II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Spielverlauf zunächst verwunderte. Was für ein verrücktes Spiel. Concordia Britz II stand defensiv eng und spielte italienisches „Beton- Catenaccio“, während CLUB ITALIA sein Glück im offensiven Angriffsfußball suchte. Es war von Beginn an ein Powerspiel von CLUB ITALIA auf das eine gegnerische Tor. Wir sahen unzähligen Großchancen für das Gastgeberteam, aber Concordia blockte sehr erfolgreich alle Attacken gegen sich.

Letztendlich konnte es für die Gäste kaum besser laufen. Nach 10 Minuten der erste Konter der Britzer, bis in den Strafraum der Gastgeber hinein. Beim Versuch diesen abzuwehren kam ein Stürmer von Concordia zu Fall . . Elfmeter für die Gäste . . verwandelt !

0:1  Concordia Britz geht damit in der 10. Minute überraschend in Führung

CLUB-ITALIA geschockt, war aber sichtlich gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. In der 54. Minute erhöhte Lewis Mukefor auf

0:2 für VfB Concordia Britz II.

CLUB ITALIA, das sich durch nervös wirkende Daueroffensiven erneut selbst eine Betonwand an-gerühert hatte, stand spätestens jetzt unter Schock. Und ja, wer hätte das gedacht? Erstaunlich vorallem, weil Concordia erst nach fast einer Stunde seinen zweiten Schuss auf ITALIA’S absetzen konnte.

2 Schüsse, 2 Tore Tor, eine echte 100ige Chancenausbeute der Gästemannschaft

Doch CLUB ITALIA war nur von kurzer Dauer außer Gefecht. Die Einwechslung von KUBILAY KARALAN auf den linken Flügel und der Positionswechsel von PAPA DIOUF vom li. Flügel in die Mitte, schien der Startschlüssel für ein rund laufenden Motor in ITALIA’s Angriffe mit sehenswerten Kombinationen zu sein. Spätestens jetzt waren die Jungs von MARTINO GATTI geweckt und zeigten ihre Charakterstärke. CLUB ITALIA’s offensiver Kampfgeist und ihre Spiel-Effizienz nahm deutlich fahrt auf . . bis Stürmer AURELIO HACK sich durchsetzte und doppelt zuschlug. Sein

1:2   und

2:2   nur 6 Minuten später, aus spitzem Winkel, ließ eine unglaubliche Stimmung, nach einer anfänglich doch recht bedrückten Atmosphäre im Stadion, frei. Er glich mit 2 Tore für CLUB-ITALIA aus (59./66.). Das . .

3:2

. . der Elf von CLUB ITALIA stellte PAPA M. DIOUF sicher (69.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: KUBILAY KARALAN, er zauberte, kombinierte und schnürte schließlich ebenfalls einen Doppelpack (72./88.), sodass die Heimmannschaft fortan mit

4:2  bzw.mit . .

5:2   führte. In der 81. Minute stellte der Tabellenführer noch einmal personell um. Am Ende stand CLUB-ITALIA Berlin AdW als Sieger da und konnte somit die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen .

Wer soll CLUB-ITALIA Berlin stoppen?  . . Schafft es vielleicht Hürryet Burgund oder die Berliner Amateure II ? Sie scheinen aktuell stark genug zu sein . .

Auf jeden Fall verbuchte CLUB-ITALIA Berlin gegen VfB Concordia Britz II zunächst einmal weitere wichtige drei Punkte und führt das Feld der Herren Kreisliga B St.1 weiter an. Erfolgsgarant von CLUB-ITALIA Berlin scheint die Einheit und funktionierende Offensivabteilung zu sein, die mit 115 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit diesem Sieg baute CLUB-ITALIA Berlin die erfolgreiche Saisonbilanz weiter aus. Bislang holte CLUB-ITALIA 19 Siege, ein Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, CLUB-ITALIA Berlin zu besiegen.

Am kommenden Sonntag trifft CLUB-ITALIA Berlin AdW auf den Berliner TSC (14:00 Uhr), VfB Concordia Britz II reist zu den SC Berliner Amateure II.

CLUB ITALIA bedankt sich bei dem VfB Concordia Britz für das faire Spiel!

CLUB – ITALIA im Interview bei SKY Sport Italia

By Allgemein No Comments

Im Rahmen des ersten HAUPTSTADT – DERBYS der 1. Bundesliga zwischen Hertha BSC und UNION BERLIN, besuchte SKY Sport Italia gestern unseren italienischen Fußballclub.

Sie drehen eine Reportage über das Derby, das Berlin “vor und nach dem Mauerfall”, sowie der italienischen Comunity und der Wiedergeburt von CLUB ITALIA in Berlin.

Unser Präsident und Gründer vom neuen CLUB ITALIA Berlin, Mario Livolsi, hier in der Interviewvorbereitung mit Niccolo Omini für SKY Sport Italia.

Vielen DANK an den Staff von SKY Sport Milano und CLUB ITALIA, den Sponsoren, dem Cheftrainer Umberto Fabiano, seinen Jungs, sowie den jüngsten sportlichen Erfolgen von CLUB ITALIA, die das wichtige Medien Interesse überhaupt erst geweckt haben . . .

Follow by Email
Facebook
Instagram