Skip to main content
Tag

Bundesliga

. . erst nach 0:2 Rückstand erwacht!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News, Spielberichte No Comments

CLUB-ITALIA Berlin AdW – VfB Concordia Britz II, 5:2 (0:1), Berlin

Der Knoten platze erst in der zweiten Spielhälfte

Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstandes erreichte CLUB-ITALIA Berlin AdW einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen VfB Concordia Britz II. Die Beobachter waren sich einig, dass VfB Concordia Britz II als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Spielverlauf zunächst verwunderte. Was für ein verrücktes Spiel. Concordia Britz II stand defensiv eng und spielte italienisches „Beton- Catenaccio“, während CLUB ITALIA sein Glück im offensiven Angriffsfußball suchte. Es war von Beginn an ein Powerspiel von CLUB ITALIA auf das eine gegnerische Tor. Wir sahen unzähligen Großchancen für das Gastgeberteam, aber Concordia blockte sehr erfolgreich alle Attacken gegen sich.

Letztendlich konnte es für die Gäste kaum besser laufen. Nach 10 Minuten der erste Konter der Britzer, bis in den Strafraum der Gastgeber hinein. Beim Versuch diesen abzuwehren kam ein Stürmer von Concordia zu Fall . . Elfmeter für die Gäste . . verwandelt !

0:1  Concordia Britz geht damit in der 10. Minute überraschend in Führung

CLUB-ITALIA geschockt, war aber sichtlich gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. In der 54. Minute erhöhte Lewis Mukefor auf

0:2 für VfB Concordia Britz II.

CLUB ITALIA, das sich durch nervös wirkende Daueroffensiven erneut selbst eine Betonwand an-gerühert hatte, stand spätestens jetzt unter Schock. Und ja, wer hätte das gedacht? Erstaunlich vorallem, weil Concordia erst nach fast einer Stunde seinen zweiten Schuss auf ITALIA’S absetzen konnte.

2 Schüsse, 2 Tore Tor, eine echte 100ige Chancenausbeute der Gästemannschaft

Doch CLUB ITALIA war nur von kurzer Dauer außer Gefecht. Die Einwechslung von KUBILAY KARALAN auf den linken Flügel und der Positionswechsel von PAPA DIOUF vom li. Flügel in die Mitte, schien der Startschlüssel für ein rund laufenden Motor in ITALIA’s Angriffe mit sehenswerten Kombinationen zu sein. Spätestens jetzt waren die Jungs von MARTINO GATTI geweckt und zeigten ihre Charakterstärke. CLUB ITALIA’s offensiver Kampfgeist und ihre Spiel-Effizienz nahm deutlich fahrt auf . . bis Stürmer AURELIO HACK sich durchsetzte und doppelt zuschlug. Sein

1:2   und

2:2   nur 6 Minuten später, aus spitzem Winkel, ließ eine unglaubliche Stimmung, nach einer anfänglich doch recht bedrückten Atmosphäre im Stadion, frei. Er glich mit 2 Tore für CLUB-ITALIA aus (59./66.). Das . .

3:2

. . der Elf von CLUB ITALIA stellte PAPA M. DIOUF sicher (69.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: KUBILAY KARALAN, er zauberte, kombinierte und schnürte schließlich ebenfalls einen Doppelpack (72./88.), sodass die Heimmannschaft fortan mit

4:2  bzw.mit . .

5:2   führte. In der 81. Minute stellte der Tabellenführer noch einmal personell um. Am Ende stand CLUB-ITALIA Berlin AdW als Sieger da und konnte somit die Tabellenspitze erfolgreich verteidigen .

Wer soll CLUB-ITALIA Berlin stoppen?  . . Schafft es vielleicht Hürryet Burgund oder die Berliner Amateure II ? Sie scheinen aktuell stark genug zu sein . .

Auf jeden Fall verbuchte CLUB-ITALIA Berlin gegen VfB Concordia Britz II zunächst einmal weitere wichtige drei Punkte und führt das Feld der Herren Kreisliga B St.1 weiter an. Erfolgsgarant von CLUB-ITALIA Berlin scheint die Einheit und funktionierende Offensivabteilung zu sein, die mit 115 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit diesem Sieg baute CLUB-ITALIA Berlin die erfolgreiche Saisonbilanz weiter aus. Bislang holte CLUB-ITALIA 19 Siege, ein Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, CLUB-ITALIA Berlin zu besiegen.

Am kommenden Sonntag trifft CLUB-ITALIA Berlin AdW auf den Berliner TSC (14:00 Uhr), VfB Concordia Britz II reist zu den SC Berliner Amateure II.

CLUB ITALIA bedankt sich bei dem VfB Concordia Britz für das faire Spiel!

. . sensationelle Rekordserie gerissen!

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein, News No Comments

Herren Kreisliga B St.1: Berliner TSC II – CLUB-ITALIA Berlin AdW, 4:2 (0:2), Berlin

Ja, es war eine Frage der Zeit und auch Umstände, wann CLUB ITALIA’s Siegesserie einmal reissen würde . . . Und wer hätte das gedacht . .  In der vergangenen Saison hatte CLUB ITALIA Berlin den Berliner TSC II (nun Tabellen 10ter.) klar mit 0:7 geschlagen. Doch heute kam die Revanche, CLUB-ITALIA Berlin AdW musste trotz einer verdienten 2:0 Führung, einem annullierten dritten Tor, 2 nicht gegebene Elfmeter (1x Handspiel und 1x Foul) auswärts eine überraschende 2:4-Niederlage hinnehmen. Dem Berliner TSC II bzw. TSC I, gelang ein Husarenstreich, indem sie dem Favoriten CLUB ITALIA die erste Niederlage seit ihrer Neugründung im Jan. 2019 beigebracht hatten. Unglaubliche 43 Punkstspiele in knapp 3 Jahren, blieb CLUB ITALIA Berlin „ungeschlagen“. Das triste Gefühl von Niederlagen kannten ihre Spieler bis dato nicht . . mal sehen, wie Charakterfest die sympatische Truppe den Endspurt der Hinrunde fortsetzen wird.

Fairerweise muss man jedoch erwähnen, es waren NICHT die bekannten 2. Herren vom Berliner TSC, die CLUB ITALIA heute empfing. Der Gastgeber vom Berliner TSC zog es vor, seine höherklassige 1. Herren (Tabellen Vierter der Kreisliga A) gegen den Primus der Kl.B. CLUB ITALIA ins Feld zu schicken. Was ihnen in der 2. Spielhälfte dann tatsächlich auch gelang. Zum Pech der Gäste hatten die 1. Herren  vom Berliner TSC I in der eigenen Liga A „spielfrei“ und so hatte man bei bestem Sonnenschein natürlich auch Lust die eigenen 2. Herren zu unterstützen und sich dem Favoriten aus der KL. B, CLUB ITALIA, in den Weg zu stellen. Zugegeben, für die Gäste irritierend, zumal solch ein Schachzug den Wettbewerb in der Kl B. doch erheblich verzerrt. Doch ist es in der Hinrunde einer Saison legal, Spieler der höherklassigen „Ersten Herrn“ bei den „Zweiten Herren“ einzusetzen  . . . und zugegeben, wer würde diese coole Möglichkeit nicht nutzen?

CLUB-ITALIA Berlin traf damit auf eine sehr spritzige, zweikampfstarke TSC Mannschaft, die 90. Minuten lang mit Herz und Leidenschaft ein enorm hohes Tempo ging. Unbeeindruckt, aber etwas träge wirkend, dominierte das Team von MARTINO GATTI dennoch spielerisch die Partie in der ersten Spielhälfte und ging durch SASCHA KADOW nach einer sehenswerten Vorlage von KUBILAY KARALAN bereits in der 14. Minute verdient in Führung.

0:1 für CLUB ITALIA

Weitere 15 Minuten später ein schönes Kopfballtor zum 0:2, doch der Schiedsrichter gab den regulären Treffer nicht, zum Ärgernis der Gäste. Es blieb weiterhin beim 0:1 Spielstand. In der 41. Minute dann Strafstoß für CLUB ITALIA nach eine überharten Notbremse des Berliner TSC. LENNERT SCHWACH verwandelte den Elfmeter zum

0:2 für die Gäste.

Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis und einem guten 2 Tore- Polster für CLUB ITALIA in die Kabinen ging.

In der Halbzeitpause änderte TSC Coach „Tom-Kevin Kempe“ das Personal und peitschte sein Team in die Aufholjagt. CLUB ITALIA, das schon seit längerem ohne seinen verletzten Spielmacher RAPHAEL BOCE unterwegs ist, musste auch mit den Ausfällen von NICK LEUBNER und PAPA M. DIOUF antreten und mit Beginn der 2. Halbzeit gleich noch auf zwei weitere Schlüsselspieler verzichten. SASCHA KADOW und LENNERD SCHWACH mussten das Feld verlassen, vermutlich verletzungsbedingt. .. to much for the team! Extrem ungünstige Umstände also für die Gäste, aber optimalere Bedingungen für den hoch motivierten Gastgeber. In der 61. Minute sah aus dem Trainerstab des Berliner TSC jemand die rote Karte, da er sich übereifrig mit dem Schiedsrichter anlegte. CLUB ITALIA spielt weiter wie gewohnt offensiv aufs dritte Tor, diesmal wohl ein entscheidender taktischer Fehler. Unbedacht macht man dabei zu weit die Tore auf und ließ Räume für den Gegner entstehen, durch erste Ermüdungserscheinungen wurde CLUB ITALIA nun auch zunehmend konteranfällig. Aus taktischer Sicht war der weitere Spielverlauf nun absehbar, denn 2+2 sind auch im Fußball immer noch = 4

TSC Stürmer Sebastian Sorat stellte in dieser Phase die Weichen für den Berliner TSC II (I) auf Sieg, als er in 53. Minute mit dem

1:2 zur Stelle war.

CLUB ITALIA will antworten und jetzt erst Recht das >dritte Tor< machen, trifft aber leider nur 3 Mal das Aluminium, 1x Pfosten und 2x Latte. Die Geschlossenheit begann zu bröckeln, während die Team- POWER von Seiten des Gastgeber sichtlich zunahm. Er spürte, jetzt geht mehr . . . Balduin Schumacher , Stürmer der ersten Herren, schockte CLUB-ITALIA Berlin und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den Berliner TSC II (60./69.).

2:2

3:2

Ehe der Abpfiff ertönte, war es Leonard Mehl, der das

4:2 aus Sicht von Berliner TSC II (I) perfekt machte (89.).

Mit dem Abpfiff des Unparteiischen Justin Gräfer hatte CLUB-ITALIA das Polster der ersten Hälfte verspielt, sodass es letzten Endes auch für kein Unentschieden reichte.

Der Erfolg der Gastgeber brachte eine tabellarische Verbesserung für seine 2. Herren mit sich. Der Berliner TSC II  klettert nun Dank Unterstützung durch die 1. Herren von Platz zwölf auf Platz zehn. Drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Gastgeber bei.

Mit dem cleveren Einsatz von Spieler der 1. Herren, im Pflichtspiel der 2. Herren des Berliner TSC,  hatte man CLUB ITALIA den Status der >dreijährigen Unbesiegbarkeit< genommen. C’est la vie!

Bleibt zu hoffen, das CLUB ITALIA das Debakel der 2. Halbzeit konstruktiv auswertet und die richtigen Schlüsse daraus zieht, insbesondere wenn sie in kürze gegen den punktgleichen Tabellen Zweiten, Eiche Köpenick, und den Tabellen Dritten, SC Lankwitz ins Felde ziehen.

Mit 24 Zählern führt CLUB-ITALIA Berlin AdW das Klassement der Herren Kreisliga B St.1 weiter an. Während Berliner TSC II am kommenden Sonntag ASV Berlin empfängt, bekommt es CLUB-ITALIA Berlin am selben Tag mit dem SV Buchholz zu tun.

FAZIT: Jede Siegesserie reißt einmal . . , vielleicht war die Niederlage auch längst notwendig, um das Feuer im Spiel und Herzen wieder zu entfachen. Die Weltrekordserie der italienischen Nationalmannschaft, „seit 2018 in 37 Länderspiele ungeschlagen“ zu sein, riss bekanntlich erst kürzlich, als Italien gegen Spanien lange Zeit mit 10 Mann in Unterzahl spielen musste. CLUB ITALIA’s 3 jährige Superserie riss nun fast zeitgleich durch ebenfalls ganz „außergewöhnliche Umstände“.

Fakt: Das neue CLUB ITALIA hat trotz der heutigen Niederlage definitiv eine beachtliche, unauslöschliche wunderbare Fußballgeschichte im Berliner Amateurfussball geschrieben. 3 lange Jahre lang blieben CLUB ITALIA Berlin in sage und schreibe „43 Punktspielen unbesiegt“ und konnten am Ende nur durch eingesetzte höherklassiges Spieler aus der KL. A niedergerungen werden. Diese einzigartige Glanzleistung muss man erst einmal hinlegen . . . . Wünschen wir also der Truppe weiterhin alles Gute und viel Freude für die kommenden Partien und hoffen, das sie die Tabellenspitze weiterhin erfolgreich verteidigen.

 

In 37 Partien UNGESCHLAGEN !

By 1. Herren Mannschaft, 1.Herren, Allgemein No Comments
. . UNBELIEVABLE
. . INCREDIBILE,
. . UNGLAUBLICH
. . WELTREKORD!
.
Die italienische Nationalmannschaft von Roberto Mancini ist seit gestern in 37 Länderspielen ungeschlagen! Eine einmalige Leistung des Europameister!
Ein Sahnehäubchen auf den erst kürzlich gewonnen EM Titel der Italiener. Wahrhaftig ein historischer Rekord !
Und noch etwas erfreuliches; direkt aus Berlin: Hier residiert das neue “CLUB ITALIA Berlin” mit seiner kleinen “Squadra Azzurra”, die mit ihrem Cheftrainer Marino Gatti im Amateurbereich der Kl. B nun ebenfalls in sage und schreibe “37 Punktspielen” ungeschlagen ist .. und erneut die Tabelle auf dem 1. Platz anführt. Eine sensationelle Leistung.
Und ja, das muss man feiern, denn solche Augenblicke sind rar und wunderbar und wie alles im Leben vergänglich, darum kostbar.
.
GRATULAZIONE … sowohl an die italienischen Profis, sowie an die Amateure in Berlin. Weiterhin viel Erfolg für beide Teams.
FORZA ITALIA

CLUB – ITALIA im Interview bei SKY Sport Italia

By Allgemein No Comments

Im Rahmen des ersten HAUPTSTADT – DERBYS der 1. Bundesliga zwischen Hertha BSC und UNION BERLIN, besuchte SKY Sport Italia gestern unseren italienischen Fußballclub.

Sie drehen eine Reportage über das Derby, das Berlin “vor und nach dem Mauerfall”, sowie der italienischen Comunity und der Wiedergeburt von CLUB ITALIA in Berlin.

Unser Präsident und Gründer vom neuen CLUB ITALIA Berlin, Mario Livolsi, hier in der Interviewvorbereitung mit Niccolo Omini für SKY Sport Italia.

Vielen DANK an den Staff von SKY Sport Milano und CLUB ITALIA, den Sponsoren, dem Cheftrainer Umberto Fabiano, seinen Jungs, sowie den jüngsten sportlichen Erfolgen von CLUB ITALIA, die das wichtige Medien Interesse überhaupt erst geweckt haben . . .

Follow by Email
Facebook
Instagram