Tag

berlineramateure

CLUB ITALIA’s Squadra Azzurra bärenstark

By | 1.Herren, Allgemein | No Comments

Spielbericht:

CLUB ITALIA vs Berliner Amateure II  5:3 (2:1)

In einem großartigen Nachholspiel empfing CLUB ITALIA Berlin keinen Geringeren als den Mitfavoriten seiner Liga, die „Berliner Amateure II“. Es sollte eine weitere Regenschlacht werden . . . und was für Eine.

Beide Mannschaften haben in diesen Tagen eine harte >englische Woche< mit 3 Punktspielen zu absolvieren. Sichtlich motiviert kamen die Gäste angereist, um CLUB ITALIA zu knacken. Doch das seit über 2 Jahre ungeschlagene CLUB ITALIA Berlin gewann souverän in einem äußerst sehenswerten Spiel  . . , trotz 3 annullierter Tore. Bis wenige Minuten vor dem Abpfiff stand es 5:1 für CLUB ITALIA. Doch mehrere Wechsel bei CLUB ITALIA in der Endphase destabilisierten die eigenen Reihen, was die Gäste in den 9 Minuten der Nachspielzeit promt zu nutzen wussten und verkürzten auf 5:3.

Schon in der 2. Minute gelang dem Gast eine Überraschung. In ihrem ersten Konter schossen sie den Führungstreffer zum

0:1

CLUB ITALIA war geweckt! . . und wie, es riss spielerisch, wie kämpferisch die Partie an sich und begann mit Team- Power zunehmend das Feld zu dominieren. Nach mehreren Großchancen für die Gastgeber, schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis CLUB ITALIA ausgleichen würde.

In der 22. Minute war es dann soweit. Mit einem traumhaften Distanzschuss von LENNERT SCHWACH aus 30 Meter, machte CLUB ITALIA deutlich, was heute angesagt war . .

1:1  Ausgleich

nur 3 Minuten später und mit Ansage, hämmerte SASCHA KADOW das unglaubliche

2:1  unter die gegnerische Latte.

Nun folgte eine Großchance nach der anderen . . und Bingo . . ein TREFFER für CLUB ITALIA . . oben drauf, doch er wurde leider nicht gewertet, Abseits (!?)

Unbeeindruckt attackierte der Gastgeber weiter . . er kam buchstäblich in Top-Form. Dann Action durch JEFF NKRUMNAH, nach einem Traumsolo traf er für CLUB ITALIA zum 3:1. Schiedsrichter zeigte Tor und Anstoß für die Gäste an . . doch was dann? . . seltsame Szenen. Der Trainer von „Berliner Amateure II“ betrat das Feld. Er unterhielt sich plötzlich mitten auf dem Spielfeld in aller Ruhe mit dem Schiedsrichter, . . dann das Unglaubliche, dieser änderte daraufhin seine Entscheidung und es folgte die zweite Tor- Annullierung für CLUB ITALIA.

Die Spieler von CLUB ITALIA blieben besonnen und ruhig, aber 2 oder 3 Spieler protestierten natürlich, jedoch verhalten und zusammen mit dem Kapitän. Daraufhin fingen sich die Gastgeber promt drei gelbe Karten ein. Nun war klar, die Gefahr einer gelb/roten Karte stieg plötzlich enorm an und somit auch die Wahrscheinlichkeit hier in der zweiten Halbzeit evtl. in „Unterzahl“ zu ende spielen zu müssen. Unfassbar.

Mit 7. Minuten Nachspielzeit ging es mit dieser knappen 2:1 Führung der Gastgeber in die Pause

2. Halbzeit. Italia’s Coach, MARTINO GATTI, wollte vermutlich nichts riskieren und wechselte einen ersten gelb belasteten Spieler, aber dann gab CLUB ITALIA erneut Vollgas.

Am Ende wurde sogar noch ein weiterer sehenswerter Treffer von CLUB ITALIA nicht gegeben, 3 Tore insgesamt. Im Zweikampf prallte der Ball kurz hoch zum Stürmer der Gastgeber, der Referee sah Handspiel. Bitter für die Gastgeber.

Doch all das nützte wenig, CLUB ITALIA blieb cool und lies sich nicht stoppen, denn nun war auch Stürmer AURELIO HACK auf Betriebstemperatur und machte CLUB ITALIA’s Sieg mit einem Dreierpaket perfekt.

3:1 in der 50. Minute

4:1 in der 55. Minute und

5:1 in der 85. Minute

Der Gast schien endgültig niedergerungen und geschlagen zu sein. Doch weit gefehlt, er bäumte sich nocheinmal auf, als CLUB ITALIA vom Gas ging. Der Gastgeber wollte beim Spielstand von 5:1 natürlich weitere Spieler schonen, weshalb man sich in der heißen Schlussphase dazu entschloß, auch die letzten 4 Spieler Reservespieler einzuwechseln. Leider ging das deutlich auf Kosten der Stabilität. Doch wer rechnete mit 9 Minuten Nachspielzeit?

Die Berliner Amateure II gaben sich nicht geschlagen und legten plötzlich einen starken Endspurt hin.

Der Gastgeber kam ins schwimmen und musste kurz hintereinander 2 unnötige Gegentreffer einstecken. CLUB ITALIA siegte dennoch hoch verdient mit 5:3

FAZIT: Ein Spiel ist erst mit dem Abpfiff zu Ende, weshalb man stets bis zur letzten Minute voll konzentriert und motiviert bleiben sollte. Die Angriffe der Gäste blieben bis zur letzten Minute gefährlich, doch die Stärke von CLUB ITALIA, fast über das ganze Spiel hinweg, war  überragend. Ein sensationeller Auftritt der Gastgeber. Aus ihrer Sicht, sicherlich einer der schönen Regentage

FORZA CLUB ITALIA

Follow by Email
Facebook
Instagram