Mit Kantersieg dankt CLUB-ITALIA seinen Sponsoren!

By 10. September 2019Allgemein

Nach der Übergabe neuer Auswärtstrikots für CLUB-ITALIA durch das Sponsorenpaar „Romina Elia“ und „Salvatore Catalano“ von den SEETERASSEN-FALKENSEE, empfing das Team der 1. Herren den „FC Spandau 06 II“ bei wunderschönem sommerlichen Septemberwetter.

Beide Mannschaften, die erst kürzlich in der Saisonvorbereitung in einem Testspiel gegeneinander antraten und sich mit einem knappen 3:2 Sieg für CLUB-ITALIA getrennten hatten, trafen am vergangenem Sonntag (5. Spieltag der Meisterschaft) nun erneut aufeinander .. und das, mit gegenseitiger Hochachtung!

Die Gastgeber (ganz in Weiß) waren davon überzeugt, das die Verteidigung der Tabellenspitze gegen diesen Gegner aus Spandau (in Feuerrot) nicht einfach sein würde, zumal die Partie auch eine Revanche darstellte, die alles offen lies . .

CLUB – ITALIA ab Anpfiff in auffällig guter Spiellaune .. wow

Trainer UMBERTO FABIANO optimistisch und von seinen Schützlingen überzeugt, wagte im 5. Spiel eine 3. anspruchsvolle taktische Formation .. und siehe da, sie funktionierte  . . . und wie . . .

Der ital. Gastgeber nahm das Heft umgehend in die Hand und startete mit sehenswerten Offensiven gegen FC Spandau’s Abwehrreihen… in der 14. Minute dann mit erstem Erfolg!

SASCHA KADOW schickte NINO LEWE mit einem perfekten Pass in den Lauf . . LEWE in Hochform, zog durch und hämmerte das Leder ohne Pardon ins Netz der Gäste, TOR

1:0

Nur wenige Minuten später (21.min) konnte Flügelspieler BRIAN FRANK mit einem herrlichen Treffer zum

2:0

für CLUB – ITALIA erhöhen.

In der 30. Minute ein erneuter ITALIA Angriff über die Flügel, diesmal mit einer scharf geschoßener, halbhohen Herreingabe von rechts…

SASCHA KADOW (in seiner ersten Partie für CLUB- ITALIA) stürmte in den gegnerischen Strafraum, nahm den Ball gekonnt volley … TOR … Spandaus Keeper ohne Chance!

3:0

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Man war überrrascht und gespannt zu gleich und fragten sich, können die Gäste hier noch einmal zurückschlagen, gegen CLUB ITALIA etwas entgegen setzen und die Partie vielleicht noch einmal drehen?

Nunja, nur das Spiel selbst wird hier die richtige Antwort geben können. Die 2. Halbzeit begann . . ECKE in der 50. Minute für CLUB – ITALIA. Ausgeführt von RAPHAELE BOYCE, herrlich hereingegeben .. und wieder war SASCHA KADOW zur Stelle … Kopfball .. und TOR

4:0

für die Gastgeber.

„FC Spandau 06“ versuchte weiter gegenzuhalten, fand aber kein Rezept gegen CLUB-ITALIA und so kam was kommen musste  … 3 weitere perfekt herausgespielte Tore der Gastgeber waren die Folge.

Es trafen noch 2x BRIAN FRANK und 1x CLUB-ITALIA’S zweiter Neuzugang LEON CAYAKAR, der schon kurz zuvor erfolgreich durchgebrochen war und von den Gästen nur noch mit einem taktischen Foul (Notbremse) kurz vor der Strafraumlinie gestoppt werden konnte. Bei dem Tempo eine gefähliche Aktion des foulenden Gegenspieler. Warum der Schiedsrichrer hier keine Karte zeigte und kurz darauf auch noch ein klares 8. Tor für CLUB-ITALIA annullierte, bleibt unerklärlich.

Die SPIEL endete mit

7:0

für die Gastgeber.

Auf jeden Fall sahen wir ein überragend starkes CLUB-ITALIA, das allen Zuschauern eine klasse Vorführung geboten hatte .. und ja, somit wurde das Debüt vom Neuzugang SASCHA KADOW, insbesondere auch zur Freude seines Freundes und Teamleiters BORIS BILDSTEIN, ein voller Erfolg.

„Vedi .. vidi .. vinci“.. (= „Er kam, sah und siegte“)

Doch nicht zu vergessen, die „Erdbeere auf dem Sahnehäuptchen“. Ein Überraschungsgast aus Amerika (vor 28 Jahren ausgewandert) war angekündigt und angereist. ALLESSANDRA FUSARO, die Tochter des vor 2 Jahren verstorbenen Mitgründer von „CLUB-ITALIA Berlino“, ANDREA FUSARO, (der mit Partner bereits 1963 die „erste italienische Fußballmannschaft in Berlin“ mitgegründet hatte), lies es sich nicht nehmen in Berlin die Wiedergeburt von CLUB-ITALIA mit seinen charismatischen Jungs LIVE mitzuerleben.

Es war ein wundervoller Fußballtag mit einem in jeder Hinsicht emozionalen Finale

Leave a Reply