Kantersieg im Fan-Hexenkessel von Friedrichshein

By 28. September 2020Allgemein
2 Spieltag
Berliner TSV II🇩🇪 – CLUB ITALIA 🇮🇹 – 0:7 (0:3)
.
Das neue CLUB ITALIA Berlin holt weitere 3 Punkte nach Hause
Auch wenn die Gastgeber hoch motiviert und zunächst sehr offensiv auftraten aber dennoch in der eigenen Häfte diszipliniert stets die Räume eng hielt, konnte das Bollwerk und die stimmungsvolle Fanunterstützung der 2.Herren vom Berliner TSV gegen die Durchschlagskraft der neuen CLUB ITALIA Power nicht standhalten.
Mit erster Spielminute zündete CLUB ITALIA ein Feuerwerk ab …
Noch arg bedröppelt von den seltsamen Schiedsrichterentscheidungen der letzten beiden Partien (Pokalspiel gegen Berlinligist Mahlsdorf und dem 1. Punktspiel am vorletzten SO gegen FC Hürriet B.) war es erneut der Schiedsrichter der gleich zu Begin CLUB – ITALIA kein gutes Omen vorgab.
Bereits in der 3.ten Minute traf PAPA M. Diouf zum 0:1 Führung für CLUB ITALIA doch der Schiedsrichter gab den klaren Treffer nicht. Unzweifelhaft KEIN Abseits!
 .. trotz dieser erneuten und bedeutenden Schiedsrichterentscheidung gegen das als Favorit gehandelte CLUB ITALIA, spulte das das Gästeteam ohne murren unbeirrt und angriffslusiges sein Programm ab.
Und dass so, wie es Cheftrainer MARTINO GATTI seinen Jungs vorgaben:
„CLUB ITALIA antwortet in solchen Situationen bitte nur mit den Ball“!
 .. und BÄNG … 12. und 14 Minute mit einem Doppelschlag von AURELIO Hack ging CLUB ITALIA beeindruckend in eine komfortable 0:2 Führung ..
Der Gastgeber sichlich geschockt reagierte konservativ und ging mit seinen beherzen Konter Offensiven plötzlich vom Gas und versuchte dafür Abwehr und Mittelfeld mehr Stabilität zu geben. Doch in der 38.Minute dann das sehenswerte Kopfballtor von PAPA Diouf nach perfekter Flanke vom 6er MARTIN Schwarz.
0:3 .. War das die Vorentscheidung?
Nach der Halbzeitpause sorgten die Treffer von AURELIO Hack (52.), BRIAN Frank (55.) und ein Eigentor vom Berliner TSC (74.). endgültig für klare Verhältnisse.
Mit dem letzten Treffer zum 0:7 war AURELIO H. dann bereits das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (90.).
Mit dem Spielende fuhr die Elf von Cheftrainer MARTINO GATTI einen sehenswerten Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den Berliner TSC II klar, dass gegen CLUB-ITALIA Berlin AdW heute kein Kraut gewachsen war, dennoch bemühte man sich beim Berliner TSC mit Charakter und sportlichem Fight einen Ehretreffer zu erzielen. Doch CLUB ITALIA’s Reserve- Schlussman TIMO W. nahm mit 3 Glanzparaden dem Gastgeber auch die letzten Chancen.
Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle zeigt CLUB-ITALIA Berlin AdW ist nach dem Sieg gegen den Berliner TSC II neuer Spitzenreiter der 1./2. Herren Kreisliga B St.1.
Beide Mannschaften erwartet erst einmal eine mehrwöchige Spielpause.
CLUB-ITALIA gastiert nun am 18.10. beim FC Polonia Berlin II.
.
PS. CLUB ITALIA Berlin AdW dankt den Gastgeber sendet „allerbeste Genesungswünsche an Dilan Senftleben (3) vom Berliner TSC, der sich (ohne Fremdeinwirkung) nach einen Hochsprung unglücklich aufkam und am Knie schwer verletzt hatte und mit der Feuerwehr ins Hospital musste.
FOTO by Oliver Kapell

Leave a Reply