Ein Meer von Glückwünschen aus Italien zum 8. Sieg in Folge!

By 9. Oktober 20191.Herren

SPIELBERICHT (teilw. von Fussball.de übernommen)

1.FC Lübars II – Club-Italia Berlin AdW, 0:6 (0:1), Berlin

Vor einer wahren Herkulesaufgabe stand der Gastgeber 1. FC Lübars II am vergangenem Sonntag. Schließlich gastierte mit CLUB – ITALIA  der Primus der 1./2. Herren Kreisliga C St.1. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, CLUB – ITALIA zu stoppen. Von den bisherigen sieben absolvierten Spielen hat der Gast alle gewonnen. An der Abwehr des Teams von Umberto Fabiano ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst fünf Gegentreffer musste CLUB – ITALIA bislang hinnehmen. Mit Club-Italia empfing der 1.FC Lübars II am vergangenen Sonntag also einen sehr schweren Gegner.

Und wie vermutet, feierte am Ende Club-Italia erneut einen 6:0-Kantersieg. An der Favoritenstellung ließ CLUB – ITALIA keine Zweifel aufkommen, es domminierte die Partie, auch wenn sie diesmal lange brauchten um aus ihren vielen Großchancen erfolgreichen Nutzen zu ziehen. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf schließlich EUGENIO MONACI für CLUB – ITALIA zur Führung (43.).

0:1

Lübars II, bisher defensiv sehr stark, kam dann kurz vor der Pause doch noch zu einer echten Torchance zum 1:1 Ausgleich nach perfekt ausgeführter Ecke. Abstimmungsfehler in der ital. Abwehr . . ein gegnerischer Spieler stand plötzlich völlig allein und ungedeckt vor dem Tor der Gäste  . . Entspannt  konnte er die Flanke annehmen und hatte freies Schussfeld aufs Tor . . er zog ab, doch der Ball ging über die Latte. Glück für CLUB – ITALIA. Mit nur einem Tor Vorsprung für den Gast ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause.

2.HZ: Umberto Fabiano schickte PAPA M. DIOUF aufs Feld. Torschütze MONACI angeschlagen, blieb in der Kabine. Die Gäste drückten immer stärker und RAPHAEL BOYCE machte in der 55. Minute schließlich das . .

0:2

. . für CLUB – ITALIA perfekt. Und erneut schraubte KUBILAY KARALAN das Ergebnis in der 72. Minute zum . .

0:3

. . für den Spitzenreiter in die Höhe. Dann setzte sich RICHARD STRIESE am linken Flügel durch, wurde aber im gegnerischen Strafraum hart gefoult . . Klarer Elfmeter, doch Schiedsrichter gewährte ihn den Gästen nicht. Das . .

4:0

. . für CLUB – ITALIA stellte dafür BOYCE sicher. In der 75. Minute traf er mit einem sehenswerten Fallrückzieher nach einem Lattenkracher mit hohen Abpraller zum zweiten Mal während der Partie. Schließlich, nach einem elegantem Doppelpassspiel mit P. DIOUF legte ein gut aufgelegter KUBILAY KARALAN in der 80. Minute nach zum . .

0:5  für die Gäste.

BRIAN FRANK stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit einer harten Bombe unter die gegnerische Latte den Stand von

0:6  für CLUB – ITALIA her (87.).

CLUB-ITALIA überrannte 1.FC Lübars II förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause. Leider entpuppte sich der Gastgeber am Ende als schlechter Verlierer. Fortwährend wurde gepöbelte, provozierte und immer  wieder unnötig hart gefoulte . . schade!  Die Gäste blieben jedoch stets besonnen, behielten Nerven und antworteten stattdessen mit dem Ball. Nach der Niederlage gegen CLUB – ITALIA gerät 1.FC Lübars II nun immer weiter in die Bredouille.

CLUB – ITALIA Berlin AdW setzt den furiosen Saisonstart somit fort und hat nun schon acht Siege auf dem Konto. Die Defensive von CLUB – ITALIA (fünf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 1./2. Herren Kreisliga C St.1 zu bieten hat.

CLUB – ITALIA setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Während 1.FC Lübars II am kommenden Sonntag SC Alemannia 06 Haselhorst empfängt, bekommt es CLUB – ITALIA am selben Tag mit dem ASV Berlin II zu tun.

Leave a Reply