Category

1.Herren

CLUB – ITALIA schlägt FC Polonia II (3:2) und verteidigt Tabellenspitze!

By | 1.Herren | No Comments

Mama mia, . . che spettacolo . . . was für eine fantastische Partie !

POLEN vs ITALIEN in Berlin, ein einmaliges LÄNDERSPIEL, exlusiv auf ansehnlicher Amateurliga Ebene im Stadion Haselhorst.

FC Polonia II, das in den ersten 3 Spielen der neuen Saison bisher ohne einen einzigen Gegentreffer (10:0 Tore) aufwarten konnte, war in der Tat eine beeindruckende Hausnummer.  CLUB – ITALIA wusste, solch ein klares  Torverhältnis der polnischen Gäste kann kein Zufall sein. Man ahnte das harte Arbeit vor einem lag.

Anpfiff! Mit traumhaften Stafetten attackierte CLUB – ITALIA sofort das polnische Abwehrbollwerk .. und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Ein Cross auf den rechten Flügel trug umgehend erste Früchte. BRIAN FRANK nahm sauber an und traf bereits in der 4. Minute zur . .

1:0

. . Führung für CLUB – ITALIA.

Tempo und schnelles Passspiel von CLUB – ITALIA, trotz tropischer Hitze, überraschte den FC Polonia . . Doch mit jeder neuen Italia- Angriffswelle wurde auch das Defensivspiel der Gäste stärker. Mehr noch, der Gast suchte immer wieder Kontermöglichkeiten, doch Anfangs meist vergeblich. CLUB-ITALIA ließ in der eigenen Hälfte wenig zu. In der 24. Min. , ohne bis Dato eine Torchance herausgespielt zu haben, konnte FC Polonia durch einen erfolgreichen Strafstoss zum . .

1:1

. . ausgleichen. Der Schuß auf das ITALIA Tor war wirklich eine Bombe. Mit Effet ging das Leder an der Mauer vorbei ins obere linke Eck. Unhaltbar, vermutlich selbst dann, wenn Italia’s Keeper ALEX Hilscher noch ran gekommen wäre, so scharf war die polnische Granate vom Gegenspieler „Egor Golubkov“ (14).

2 HZ.

CLUB – ITALIA aber weiter wie gewohnt angriffslustig aus einem überzeugend starken Mittelfeld heraus. Doch auch wenn sie die unglaubliche Betonabwehr der Polen immer wieder durchbrechen konnten, scheiterten sie letztendlich doch immer wieder knapp am starken gegnerischen TW Goliath, „Przemyslaw Nalecz“.

Gastgeber CLUB – ITALIA läd nach . . Trainer UMBERTO FABIANO bringt nun weitere offensive Feuerkraft auf dem Feld in Stellung . . und Bingo . . ein JOKER .. Denn der eingewechselte Stürmer NINO LEWE setzte sich immer wieder durch und erziehlt schließlich nach sehenwerter Vorarbeit von AURELIO HACK den nächsten Führungstreffer.

2:1

Der FC Polonia gab sich jedoch zu keiner Zeit geschlagen. Ganz im Gegenteil, wie junge Löwen kämpften sie gegen eine überzeugende CLUB – ITALIA Power an . . hart aber fair. Insgesamt ein tolles spannendes Spiel auf Augenhöhe mit offenem Visier. Dank einer großartigen Hintermannschaft, konnte NINO LEWE mit seinem unermüdlichen Einsatz und Tordrang erneut Zuschlagen und CLUB – ITALIA’s  Führung erfolgreich ausbauen . . TOR!

3:1

klare Sache? . . Irrtum! Eine vermutlich viel zu frühe Siegesgewissheit brachte CLUB-‚ITALIA noch einmal unnötig ins straucheln, obwohl sie die Partie bit dato dominierten. ECKE Polinia; der Ball prallt vom frisch eingewechselten Italia-TW „NICO JACHSON“ ab, eine direkt vor dem Kasten der ital. Gastgeber hell wach lauernde Traube von Polen, dazu einige defensiv zunehmend unentschloße und unzuständig wirkende CLUB ITALIA- Spieler . . und die Kugel war plötzlich drin. Nun stand es nur noch . .

3:2

 . . für CLUB – ITALIA.

FC Polonia witterte nun die große Chance, hier evtl. doch noch einen Unentschieden herauszuholen und somit einen wichtigen Punkt mit nach Hause nehmen zu können und drehten noch einmal auf . . Auf der anderen Seite ein plötzlich aus der Konzentration geworfener und teilw. instabil wirkender Gastgeber, welch gefähliche Mischung in der Schlussphase. Obwohl  der Gastgeber das Spiel kontrollierte, könnte die Partie für CLUB – ITALIA nun doch noch kippen

Und tatsächlich, eine riesen Chance für FC Polonia. Ein strammer Flachschuss der Gäste auf die freie untere linke Torecke . . Der Ball schien drin . . doch Capitano ANDREA GERVASI  kam angeflogen und klärte in letzter Sekunde, direkt auf der TW- Linie … WAHNSINN! Es blieb beim mühsam verdienten Sieg für CLUB ITALIA

3:2 Endstand

Der berühmte Fußball- Spruch hartgesottener Fans des Offensiv- Fußball;      „… Man müsse nur >vorne< immer >ein Tor mehr< schießen, als man >hinten< rein bekommt“ .. ging grade noch mal auf .. auch wenn sehr knapp.

CLUB – ITALIA derzeit weiter in der Erfolgsspur. Wie lange es so bleibt, werden die nächsten Spiele zeigen … doch zum Sieg erst einmal; GRATULAZIONE Club Italia.

Freunde, fühlt Euch herzlich eingeladen und seid auch nächsten Sonntag wieder dabei, wenn FC Spandau 06, das erst kürzlich in einem Testspiel nur knapp mit 3:2 gegen CLUB ITALIA unterlegen war, zur Revanche bläst.

HEY; es lohnt sich!!

PS. Abschließend verabschiedet unser CLUB mit Wehmut unseren begnadeten Spieler MARVIN PERKOVIC, der nun nach seinem erfolgreichen Abschiedsspiel CLUB – ITALIA in Richtung Italien verlässt, wo er ein Profi- FUTSAL Vertrag erhalten hat. Wir DANKEN ihm sehr für sein beherztes Engagemant bei CLUB ITALIA und wünschen MARVIN alles erdenklich Gute sowie eine schöne und erfolgreiche Zeit in BELLA ITALIA.

CLUB – ITALIA erspielt Tabellenspitze !

By | 1.Herren | No Comments

CLUB – ITALIA spielt am 3. Spieltag beim FC Armina Tegel zu Null.

Die Partie des Jahres spielte am vergangenem Sonntog jedoch der Torwart der Gastgeber, DORIAN SZAMAJDA . . Unzählige Torchancen für CLUB – ITALIA verpufften an dem reaktionsstarken Keeper des FC Arminia Tegel.

Die Gäste, trotz brühender Sommerhitze von Beginn an offensiv. Ein Distanzschuss von MARTIN SCHWARZ in der 2. Minute brachte CLUB ITALIA früh in Führung.

1:0

Tegel unbeeindruckt, aber auch mit sehr viel Glück. Es überstand die erste Halbzeit dennoch ohne weitere Gegentreffer.

In der 2. HZ presste plötzlich FC Arminia Tegel und suchte mit hohem Einsatzwillen die Chance zum Anschlusstreffer. Aber auch hier, auf der Gästeseite, war es ebenfalls der Keeper ALEX HILSCHER, der mit zwei sensationellen Glanzparaden wohl Schlimmeres für CLUB – ITALIA verhindern konnte.

Ein insgesamt faires, aber recht unruhiges Spiel mit einem erstaunlich offensiv ausgerichtete CLUB – ITALIA, welches an seinen vielen vergebenen Torchancen zu verzweifeln schien.

Tegel wollte die Partie drehen und die Gäste waren in der 2. Spielhälfte angehalten das Mittelfeld dringend zu stabilisieren um hier keinen Ausgleichstreffer zu kassieren, durch die auflebenden und immer wieder aus einer geschlossenen Defensive heraus konternden Gastgeber.

CLUB – ITALIA baute um. Mit einem vielleicht entscheidenden Schachzug des Trainer UMBERTO FABIANO und der neuen Positionierung von MARVIN PETROVIC im defesiven Mittelfeld, konnte wieder wichtige Balance, Sicherheit und Ruhe in das Spiel der Italiener gebracht werden. Doch FC Arminia Tegel wollte sich noch lange nicht geschlagen geben und hielt weiterhin entschlossen gegen.

Vielleicht waren es nun die Balleroberungen im defensiven Mittelfeld, sowie Konter und schnelle Pässe in die Spitzen und Flügel, die CLUB – ITALIA dann mehr Räume für ihre Angriffe aufrissen.  CLUB ITALIA drehte auf . .

Doch erst in der 72. Minute der erfolgreiche Durchbruch für die Gäste durch einen platzierten Schuss aus spitzem Winkel von NINO LEWE zum

2:0

10 Minuten später erneut LEWE der von links immer wieder Druck machte und schließlich perfekt herein flankte, sodass BRIAN FRANK mit Kopfball zum

3:0

für CLUB – ITALIA erhöhen konnte. Ein sehr starker Keeper und ein defensiv starkes Tegel waren geschlagen, man verließ mit Hochachtung den Borsigpark.

CLUB – ITALIA mit 9 Punkten im dritten Spiel, nun an der Tabellenspitze angekommen erwartet schon nächsten Sonntag zu Hause ein weiterer Brocken, mit FC Polonia II . Und ja, nun kommt es darauf an, ob es nur Strohfeuer war, oder CLUB – ITALIA tatsächlich solide und verlässlich mit der Mannschaft weiter an sich arbeitet.

Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf die nächste Partie im Stadion Haselhorst,

„CLUB – ITALIA – FC Polonia II“   (Anpfiff 14:00)

CSV Olympia II verliert hoch bei CLUB – ITALIA

By | 1.Herren | No Comments
Spielbericht | 23.08.2019 | 11:24

1./2. Herren Kreisliga C St.1: Club-Italia Berlin AdW – CSV Olympia II, 6:1 (5:1), Berlin

Club-Italia Berlin AdW erteilte der Reserve von CSV Olympia eine Lehrstunde und gewann mit 6:1. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Club-Italia Berlin AdW wurde der Favoritenrolle gerecht. Martin Schwarz brachte die Heimmannschaft in der zehnten Minute in Front. In Topform präsentierte sich Aurelio Hack, der einen lupenreinen Hattrick markierte (14./22./27.) und CSV Olympia II einen schweren Schlag versetzte. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Steffen Geschwandtner den Vorsprung von Club-Italia Berlin AdW auf 5:0 (42.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Christian Tülger seine Chance und schoss das 1:5 (45.) für CSV Olympia II. Club-Italia Berlin AdW hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Satt war die Elf von Coach Umberto Fabiano nach den vielen Toren des ersten Durchgangs noch nicht, und so schoss Hack in der 58. Minute den nächsten Treffer. Am Ende fuhr Club-Italia Berlin AdW einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte Club-Italia Berlin AdW bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man CSV Olympia II in Grund und Boden spielte.

Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz steht Club-Italia Berlin AdW nach diesem Erfolg auf Platz drei.

Auch wenn die Saison noch jung ist: Der Blick auf die Tabelle ist für CSV Olympia II wenig erfreulich. Nach der Niederlage rangiert der Gast nur noch auf Platz 14. Für Club-Italia Berlin AdW geht es am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung von FC Arminia Tegel weiter. In zwei Wochen trifft CSV Olympia II auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 01.09.2019 bei HFC Schwarz-Weiss antritt.