Category

1.Herren

CLUB ITALIA verspielt 2:0 Führung (2:2)

By | 1.Herren | No Comments
CLUB ITALIA verspielt in Schlussphase gute 2:0 Führung.
Polar Pinguin buchstäblich in letzter Sekunde der Nachspielzeit (94.) erfolgreich. REMIS!
.
Bestes Herbstwetter beim Duell der beiden Tabellenführer. CLUB ITALIA überraschte am vergangenem Sonntag in doppelter Hinsicht. Zum Einen, da das Team von MARTINO GATTI trotz erneuter Ausfälle unerwartet stark aufgespielt hatte und zum Anderen, weil es in den letzten 20. Minuten dann trotzdem seine komfortable 2:0 Führung und somit den Sieg verspielte.
Gastgeber CLUB ITALIA dominierte von Beginn an und das überraschend deutlich … ununterbrochen attackierten es wieder seine Gegner und tauchte dabei immer blitzartig und sehr torgefählich, vor dem gegnerischen Torwart auf. Doch Dieser behielt wie seine Abwehrreihen stets die Nerven und zusammen parierten sie was sie konnten. HUT AB!
Trotzdem kam POLAR PINGUIN in der 1. Spielhälfte nicht ins Spiel. CLUB ITALIA einfach erdrückend stark. Dennoch blieb das Gäste- Team hoch konzentriert, motiviert, hielt gegen und hinterließ vorallem im Defensivspiel einen sehr guten Eindruck. Ähnlich wie Polonia, hielt Polar P. die Räume hinten eng und wartete geduldig auf Kontermöglichkeiten. CLUB ITALIA ließ zunächst aber kaum Konter zu und hatte dabei gefühlt 70% Ballbesitz, also fast alles unter Kontrolle. … fast. Es war ein schönes, sehenswertes Spiel.
.
Während CLUB ITALIA sich am Abwehrbollwerk des Gegner mit kräftezerrenden Zweikämpfen erneut die Zähne ausbiss, statt sich im Mittelfeld erst die Räume zu erspielen, ließ man auch heute wieder mehre Großchancen liegen, .. bis BRIAN FRANK genug hatte und aus über 25 Meter Entfernung scharf auf das Tor der Gäste abzog … und? … DRIN! Ein Meister- oder auch Sonntagsschuss
.
1:0 für CLUB ITALIA (35.)
.
Eine verdiente Führung. CLUB ITALIA daraufhin mit noch mehr Oberwasser und Power. 42. Minute; Freistoß für CLUB ITALIA .. halbrechts aus 19 Meter, perfekt ausgeführt von BRIAN FRANK .. was für ein Schuss …. TOOOOR
.
2:0 CLUB ITALIA
.
So ging es in die Halbzeitpause. Aus den Kabinen CLUB ITALIA weiter am Drücker .. ein 3:0 lag in der Luft .. Doch zunehmende Solo- und eigensinnige Abschlußversuche scheiterten immerwieder an der beherzten Abwehr der Gäste, ein Pass mehr quer abgelegt, oder in den Rückraum gespielt und ITALIA’S Dominanz hätte mehr Früchte getragen. Die Gastgeber schienen sich dem Sieg nahe zu fühlen.. Doch weit gefehlt. Mit den ersten Wechsel, viel der Gastgeber plötzlich aus seiner Ordnung und seinem Rhythmus. Trotz erster Ermüdungserscheinungen spielte man weiter auf das dritte Tor und riskierte zunehmend gefährlicher werdende Konter der Gegner. Das gute Stellungsspiel im Mittelfeld, insbes. nach Ballverlusten, kippte und CLUB ITALIA’s Reihen wurde nun immer löchiger. Der Gegner sah die plötzlich aufreißenden Lücken und Fehler der Gastgeber und witterte nun seine Chance. Vorallem die linke Außenbahn der Gäste war immer freier anspielbar. ITALIA’S re. Außenverteidiger plötzlich immer öfter allein, war auf seiner Seite daher zunehmend unter Druck geraten. 2- 3 Angreifer waren dann irgendwann doch einer Zuviel. Durch einen unglücklichen Individualfehler beim herausschlagen des Balls, traf dieser versehentlich einen ungedeckten gegner. Stürmer, der umgehend frei hereinflanken konnte .. Ein gegnerischer Stürmer preschte in die Flanke herein … TREFFER. Polar Pinguin bedankt sich und verkürzt auf ..
.
2:1 65. min.
.
CLUB ITALIA taktisch unklug, schließt auch nach dem Warnschuss seine Reihen nicht … und kam daher unnötig ins Straucheln. POLAR PINGUIN bis dahin klar unterlegen nahm nun das Heft in die Hand. Vielleicht glaubten die Gastgeber die Partie bereits im Sack zu haben, aber wie dem auch sei, Schluss ist immer Erst mit Abpfiff durch den Referee In der Schlussphase kam es immerwieder zu einem freien Durchmarsch der Gäste auf ihrer linken Seite .. so auch in der 94. Minute der Nachspielzeit. Ungedeckt und ungeblockt die letzte Hereingabe der Gäste an Italias langen Pfosten … drin
.
2:2 Ausgleich!
.
Das Unglaubliche war geschehen. CLUB ITALIA verspielte leichtsinnig seine 2:0 Führung. POLAR PINGUIN überzeugte weniger spielerich, aber dafür umsomehr mit Kampfgeist, Geduld und auch etwas Glück. Auf jedefall hatte sie dem Offensivfussball des Gastgebers die Grenzen aufgezeigt und ihre Mission erfüllt. Die Gäste jubelten wie Sieger und CLUB ITALIA empfand den Ausgleichstreffer vermutlich wie eine Niederlage. Doch Kopf hoch, durch die bessere Tordifferenz steht man weiterhin ungeschlagen auf Platz eins. Wichtig ist jetzt daraus die richtigen Analysen und Schlüsse zu ziehen, um solche taktischen Fehler nicht zu wiederholen und möglichst weiter an der Tabellenspitze bleiben zu können
.
FOTO by Patrick Albertini
.
#italia #italien #italiani #forzaitalia #ragazzi #italianiingermania #tifosi #italianiaberlino #partite #motivation #ristoranteitaliano #madeinitaly #moda #fashion #pizza #clubitalia #berlin #italianmusic #invitation #calcio #event #jugendfußball #skysportitalia #giovani #bambini #noisiamoclubitalia #sports

CIAO amici di CLUB ITALIA Berlino,

By | 1.Herren, Allgemein | No Comments
                                                                                                                    20.Okt.2020
CIAO amici di CLUB ITALIA Berlino,
Aus gegebenen Anlass möchten wir Euch heute einen unserer Spieler näher vorstellen, Mittelfeldstratege RAPHAELE BOYCE.
Wir sind dankbar, R. BOYCE in unseren Reihen zu wissen. Er ist ein begnadeter und talentierter Spieler, der vor einanderthalb Jahren im Sommer 2019 zu uns stieß und seitdem unzweifelhaft eine weitere wertvolle Bereicherung für die 1.Herren von CLUB ITALIA Berlin darstellt.
Nach einer längeren Verletzungspause erst kürzlich wieder gut in Form zurück gekommen, lieferte er am vergangenem Sonntag promt ein starkes Auswärtsspiel gegen FC Polonia II (0:2). Doch gestern im Training traf ihn leider erneut das Verletzungspech an gleicher Stelle. Sein Einsatz am kommenden WE gegen Polar Pinguin II ist daher mehr als fraglich.
Nachdem zuvor bereits andere wichtiger Spieler ausgefallen sind, wie z.B. KADOW, DURMAZ, K.KARALAN, GESCHWANDNER, LEVE, CAYAKA, GÜNTHER, J.NKRUMNAH, traf es nun erneut unseren 6er BOYCE.
Ob CLUB ITALIA ganze 9 Ausfälle (wenn bei dem derzeitigen Glück🙃 keine weiteren dazu kommen) kompensieren kann, werden wir schon am kommenden Sonntag erfahren.
Doch zunächst möchten wir mit diesem wunderschönen Foto Post von RAPHAEL BOYCE unsere besten Genesungswünsche an alle o.g. Mitspieler von CLUB ITALIA Berlin übermitteln.
.
😇 . . buona ripresa ragazzi!
.
natürlich hoffen wir, Euch eine nächste Spieler Präsentation unter besseren Umständen publizieren zu können.
PS. Wir werden noch vor Weihnachten für Euch einen CLUB ITALIA- Jahreskalender 2021 mit ähnlichen tollen Fotos veröffenlichen und zum Erwerb anbieten. Resevierungen für den KALENDER nehmen wir vorab gern über PN an.
FOTO by Patrick Albertini …. great job, grazie

CLUB ITALIA weiterhin ungeschlagen,

By | 1.Herren | No Comments
CLUB ITALIA weiterhin ungeschlagen,                                             20.Okt.2020
Arbeitssieg gegen FC Polonia II
.
CLUB ITALIA’s Siegesserie ist beeindruckend. In der vergangenen Saison titelte die Presse, dass CLUB ITALIA I das einzige Team in ganz Berlin sei, was kein einziges Spiel in der Staffel-Meisterschaft verloren hatte. Und auch in diesem Jahr ist das Team mit 3 Siegen gut gestartet. Am vergangenen Sonntag gegen den FC Polonia II setzten sie ihre Erfolge fort.
Seit der Neugründung von CLUB ITALIA Berlin beim AdW e.V. im Januar 2019, also seit knapp 2 Jahren und in 35 Punktspielen unbesiegt, ist die 1.Herrenmannschaft in der Liga wieder auf Platz 1. Man kann inzwischen sagen; Egal wann diese unglaublich Erfolgsserie einmal reißen wird, das Team von Cheftrainer MARTINO GATTI hat schon jetzt Vereinsgeschichte im Berliner Amateurfußball geschrieben. Auch aktuell scheint CLUB ITALIA in seiner Staffel die Messlatte zu sein. Doch man steht erst am Anfang der Saison und starke Verfolger wie „Polar Pinguin, der ASV und BW Hohenschönhausen“ haben definitiv das Potenzial CLUB ITALIA auszubremsen.
.
Und ja, der nächste Spieltag kommt . . . und wird schon am kommenden SO. gegen Polar Pinguin vermutlich ein echter Bewährungstest. Doch zurück zum Polonia- Spiel. MARTINO GATTI setzte vorgestern mit CLUB ITALIA erneut auf die schnellen Offensiven seiner Spieler, der FC Polonia spielte ein überraschend starkes (alt-) italienisches CATENACCIO. Auf dem recht kurzen Feld gewiss von Vorteil. Durch dieses defensiv unglaublich kompakte und agile Abwehrspiel der Polen, die stets auf gute Konterchancen lauerten, gelang dem Gästeteam CLUB ITALIA erst in der 2. Spielzeit der erfolgreiche Durchbruch mit dem man letztendlich die begehrten 3 Punkte auswärts mitnehmen konnte. Nach einer perfekt ausgeführten Ecke von RICHARD STRIESE war PAPA M. DIOU zur Stelle und köpfte wie im letzten Spiel den Ball hart ins Netz der polnischen Gastgeber.
.
0:1 . . für die Gäste in der 50. Spielminute
.
Nachdem CLUB ITALIA in der 1. Spielhäfte unzählige Großchancen zur Führung liegen ließ, zeigte es nun seine stärksten 25 Min. dieser sehenswerten Partie . . incl. 2x Pfosten, . . der Ball lief deutlich besser, die Polen hielten weiter stark dagegen, doch der nächste Treffer lag mit jeder Minute in der Luft . .
Jedoch machte das FC Polonia Bollwerk trotz Gegentreffer zu keiner Zeit den Eindruck unter CLUB ITALIA’s Dauerangriffswellen zu bröckeln oder gar zusammenzubrechen. Man steckte die zahlreichen Angriffe der Gäste mit oft nur knapp verfehlten Abschlüssen unbeeindruckt weg und blockte weiter mit aller Kraft was das Zeug hielt . .
CLUB ITALIA kombinierte clever, . . doch die Polen konnten erst mit einer Finte vom Stürmer BRIAN FRANK überlistet werden. Bei diesem Angriff wurde der Ball nahe der rechten Grundlinie in den Rückraum des angreifenden CLUB ITALIA gespielt. Stürmer FRANK in der Mitte ging zum Ball, zog damit zwei Abwehrspieler auf sich und entschied abgezockt den Pass auf ihn nicht anzunehmen, da er bemerkte das halblinks hinter ihm 2 weitere Angreifer heran preschten. Unerwartet für die Gegner ließ er den Ball einfach frei durch seine Beine zischen, sodass Polonia’s Abwehr und Torwart nach rechts verladen wurde und die halblinke Schussbahn auf das Tor für EFE BESCAN frei wurde. . . . Dieser zog ab, platziert ins untere linke Eck
.
0:2 TOOOOR . . in der 70 Minute
.
Es war lange Zeit nicht mehr so schwer für CLUB ITALIA Tore zu schießen. Und dass obwohl FC Polonia in der letzen Viertelsunde wegen Gelb/Rot in Unterzahl spielen musste. Auf die verführerische Einladung der Polen ebenso kampf- und körperbetont in die Zweikämpfen zu gehen, statt sein eigenes Spiel zu machen und zeitig mit schnellen Stafetten den Ball in freie Räume und Tiefe zu bringen, war CLUB ITALIA schon in der 1. Halbzeit hereingefallen, was unnötig viel Kraft gekostet haben muss. Erst das Besinnen auf ein schnelleres Zusammenspiel hat CLUB ITALIA’s Spielweise verbessert und in der 2. Halbzeit schließlich den verdienten Sieg gebracht.
CLUB ITALIA bedankt sich beim FC Polonia II für das spannende, harte aber überwiegend faire Spiel.

1. Spieltag; CLUB ITALIA besiegt SV Hürriyet Burgund zweistellig!

By | 1.Herren | No Comments
CLUB ITALIA Berlin AdW gewinnt im ersten Heimspiel der neuen Saison haushoch gegen SV Hürriyet Burgund und beamte sich mit einem  10 : 3  Sieg (6:2) schonmal auf Platz 2 der Tabelle.
Die Offensivpower und individuelle Spielerstärke von CLUB ITALIA war hier die spielentscheidende Attraktion. Sie ging diesmal mehr von der individuellen Qualität der Stürmer aus, als von einem spielerisch überzeugenden harmonischen Zusammenspiel.
Auch wenn der ital. Gastgeber die Partie durchweg dominierte, war das Mittelfeld und die Abwehr u.a. durch eine nach wie vor hohe Ausfallquote (Boyce, K. Karalan, Lewe, Striese, Durmaz, Günther und Cayaka) geschwächt und wirkte daher unabgestimmt.
Die gewohnte Stabilität, Ordnung, Fantasie und Ruhe im Spiel der Gastgeber war nur selten zu sehen, weshalb der spielerisch unterlegenere Gegner dadurch seine Konter 3 mal erfolgreich in den Kasten der Gastgeber bringen konnte. Eine selten gesehene Konteranfälligkeit sorgte bei CLUB ITALIA für etwas Sand im Getriebe, was aber auch einer frühen hochen 4:0 Führung gechuldet sein kann. CLUB ITALIA ließ sich vermutlich genau dadurch verleiten einen Gang runter zu schalten, was dann vereinzelt natürlich auf Kosten von kompakten Teameinsatz, Konzentration und Ordnung ging.
Hüryet B. hatte die Lücken und offengelassenen Räume gut gesehen und seine wenigen Chancen mit langen Bällen auf ihre Flügel eiskalt genutzt. Dabei ließen sie CLUB ITALIA im selbsverschuldeten Rückwärtsverteidigen aufgrund ihres riskanten Stellungsspiels keine Chance. Erfolgreiche Herreingaben der Gäste waren die Folge .. Alle drei Gegentore resultierten daraus.
Bitter, eine nicht nachvollziehbare rote Karte für den Kapitän und Torwart Alexander Hilcher. Er soll einen Mitspieler, der aus über 60 Meter einen Rückpass schlug beleidigt haben, als er den ungefährlichen Ball aufnahm. Kurios, niemand der Anwesenden die in der Nähe waren haben eine Beleidigung in Richtung eines Mitspielers gehört. Auch gab es weder einen Beleidigten noch hatte außer dem Schiedsrichter irgend jemand eine Diskriminierung gegen eine Person gerichtet gehört, die diese folgenschwere Rote Karte und 2 Spiel Sperren kurz vor Spielende rechtfertigen würde. CLUB ITALIA letztes Jahr noch auf Platz Eins der Fairnesstabelle und nun so etwas zum Saisonstart.
Kommenden Sonntag geht Auswärts gegen den Berliner TSC II. Hoffen wir das sich CLUB ITALIA von dieser bitteren Pille schnell erholt

3. TEST unerwartet hoch gewonnen!

By | 1.Herren | No Comments

Was war das? CLUB ITALIA schießt Bezirksligist SC Gatow II gleich zweistellig mit 10:0 ab.

Trotz 9 urlaub- und verletzungsbedingter Ausfälle bei CLUB ITALIA’S ersten Garde (Leve, Boye, Günther, Karala, Durmaz, Volpe, Striese, Schwarz und Cayaca) filetiert CLUB- ITALIA Berlin AdW den SC Gatow Il

Sensationell,  . . doch wie war das nur möglich? Nunja, entweder spielte der zwei Klassen höher spielende Gast aus Gatow weit unter seinem Niveau, oder CLUB ITALIA‘ s Form war einfach überragend. Eines ist gewiss, die kommenden Spiele werden es objektiver erklären können.

Erneut ging CLUB ITALIA in der 2. Minute mit 1:0 früh in Führung .. und erhöhte bereits 8 Minuten später zum 2:0. Weitere 4 Treffer in der 1. HZ machten alle Hoffnungen der Gäste, hier etwas ausrichten zu können zu nichte. Mit einem satten Polster von 6:0 bei 33° Hitze gingen beide Teams in die wohl verdiente Pause.

In der zweiten Spielzeit ging der ital. Gastgeber zwar vom Gas, behielt aber das Spiel weiter gekonnt unter Kontrolle.

Das vom Cheftrainer MARTINO GATTI  gut vorbereitete 1. Herren Team von CLUB ITALIA Berlin AdW bestand auch den 3. Test in Folge und ist nun mit dem Saisonstart 2019 bereits seit 36 Partien in Folge ungeschlagen.               Ein wirklich unglaublicher Erfolg seit der Neugründung von CLUB ITALIA Berlino im Jan. 19. Man kann es nicht übersehen, bei CLUB ITALIA scheint bisher alles rund zu laufen. Wir sind daher gespannt auf den kurz bevorstehenden Start in die Meisterschaft 2020/21

Denn es wird wieder Ernst. Schon am kommenden Sonntag (23.08.) startet um 13:00 im Stadion Haselhorst das 1. Pokalspiel. Dort empfängt CLUB-ITALIA dann Zuhause den „SG Blau Weiss Hohenschönhausen“.

Also Freunde, kommt vorbei und unterstützt CLUB ITALIA dabei, wieder gut in eine neue Saison zu starten.

2. TEST bei Hitzeschlacht bestanden

By | 1.Herren, Ü32 Senioren | No Comments

Die 1. Herren und Ü32 Senioren siegten am vergangenen Sonntag beide mit gleichem Spielergebnis!

Gut vorbereitet bestand CLUB ITALIA den zweiten TEST mit 2:8, diesmal gegen die 2.Herren vom SF Kladow

Am gestrigen Testspieltag wurden in Kladow unglaubliche 36° gemessen, der Kunstrasen kochte. Die Mannschaft von Chefcoach MARTINO GATTI dennoch in guter Verfassung und angriffslustiger Spiellaune.

CLUB ITALIA ging bereits in der 2.Minute in Führung und war von Beginn an erdrückend überlegen. Zur Halbzeitpause schien das Spiel entschieden, denn ein deutliches 0:7 für CLUB ITALIA dürfte bei diesen tropischen Temperaturen kaum wett zu machen sein.

Im zweiten Durchgang nach der Pause ließen die Gäste die Zügel sichtlich locker, was bei dem Wetter und Ergebnisstand nicht verwunderte. Der Gastgeber kam dadurch ins Spiel und konnte zum Spielende 2 Ehrentreffer auf seinem Konto verbuchen. Ein mehr als fragwürdiger Elfmeter Strafstoß führte zum 1:7, was CLUB ITALIA kurz wieder aufblitzen ließ und mit einem weiteren Treffer zum 1:8 das Ergebnis umgehend korrigierte. Ein ungeahndetes klares Abseits führe kurz vor Abpfiff dann zum 2:8 Endstand.

Erfreulich; Mit zeitgleichem Anpfiff spielte und siegte gestern auch die „Ü32 Seniorenmannschaft von CLUB ITALIA“ gegen den SC Siemenstadt mit ebenfalls 8:2 Toren. GRATULAZIONE

Nach der Hitzeschlacht von Kladow nutzte die 1. Mannschaft von CLUB ITALIA anschließend die gute Gelegenheit beim Auswärtsspiel und genoss bei dem kleinen Ausflug an den schönen Glienicker See gemeinsam den sonnigen Nachmittag . . Für die Jungs, herrlich erfrischend . .

CLUB ITALIA dankt für das faire Spiel und wünscht dem SF Kladow eine erfolgreiche neue Saison

Schon am kommenden Sonntag findet der letzter TEST gegen den SC Gatow II statt. Nur eine Woche später am 23.08. dann das 1. Pokalspiel Zuhause gegen BW Hohenschönhausen. Am 30.08 hoffen wir auf den Saisonstart 2020/21

CIAO . . a presto . . bis bald

 

1.TEST bestanden!

By | 1.Herren | No Comments

Erster TEST gut bestanden !
.
Die 1. Herren von CLUB ITALIA haben ihren 1. TEST gegen TuS Makkabi II (KL A) erfolgreich bestanden. (CLUB ITALIA spielte gestern in weiß)

Nach einer durchwachsenen Vorstellung in der 1. Spielhälfte und einem unglücklichen 0:1 Rückstand (32.), konnte CLUB ITALIA in 2. Halbzeit plötzlich überraschen und das Spiel drehen und sich gegen den höherklassig spielenden Gegner TuS Makkabi erfolgreich durchsetzen.

Erst nach der Pause, u.a. mit neuen Trainer- Instruktionen, gelang es CLUB ITALIA die Partie zunehmend an sich zu reißen und zu dominieren. Überraschen stark dann die 2. Halbzeit des gutgelaunten ital. Gastgeber CLUB ITALIA, der dann mit 4 sehenswerten Toren den ersten Spiel- Sonntag krönen konnten.

CLUB ITALIA’s neuer Trainer „Martino Gatti“ erhielt in diesem lebendigen Spiel erste Einschätzungen über seine Schützlinge im Spielmodus . .
Und ja, nun gehen die Saisonvorbereitungen weiter in die Vollen . .

Wir DANKEN TuS Makkabbi für das ansruchsvolle schöne und faire Spiel und freuen uns bereits auf das 2. TESTSPIEL gegen SF Kladow II am kommenden Sonntag (09.08.) im Stadion Haselhorst. Anpfiff 12:15
.
Auf einen schönen Saisonstart
.
FOTO by Fupa, Olaf Kapell u.a.

SAISONVORBEREITUNG LÄUFT!

By | 1.Herren | No Comments

Trainingsauftakt CLUB ITALIA Berlin AdW, 1.Herren 2020/21

 

nach vier surrealen Krisenmonaten, die bekanntlich zum vorzeitigem Ende der Saison 2019/20 führten und nun Gott sei Dank weitere Lockerungen vom Senat/Verband beschlossen wurden, begann auch CLUB ITALIA Berlin am Dienstag vergangener Woche mit der Saisonvorbereitung 2020/21. Also Trainingsauftakt aller ITALIA Teams wurde eingeläutet.

CLUB ITALIA’s 1. Herren, die in 33 Spielen ungeschlagen blieben und ihren ersten Titel, sowie hoch verdienten den Aufstieg in die KL B fix machen konnten, wurden erstmals von MARTINO GATTI trainiert.

Und was gibt es zu berichten? Nun ja, wie wohl in den meisten Mannschaften herrschte nach langem Fußballentzug auch bei CLUB ITALIA wieder Bomben Stimmung in der Truppe.

Wir dürfen also gespannt sein, was CLUB ITALIA in der neuen Saison abliefern wird. Von vielen Siegen in der vergangenen Saison verwöhnt, gilt es nun die neue Herausforderung, sowie jeden einzelnen Gegner ernst zu nehmen und die eigene Vorbereitung ordentlich zu absolvieren. Wir freuen uns auf die ersten Testspiele, Eure unterstützenden Besuche und eine tolle neue Fußballsaison.

beste Wünsche, Euer CLUB ITALIA Berlin

Club Italia begrüßt Cheftrainer MARTINO GATTI !

By | 1.Herren | No Comments

Bildergalerie unten

CLUB – ITALIA Berlin geht an den Start und begrüßte gestern in gemütlicher Athmosphäre den neuen Cheftrainer ihrer erfolgreichen 1. Herrenmannschaft, den aus dem Profifußball bekannten Italiener, MARTINO GATTI. In den letzten 7 Jahre trainierte GATTI den BFC Dynamo. Vielen ist er auch noch aus der 2. Bundesliga als Spieler des FC St. Pauli bekannt.

Die Neuverpflichtung von MARTINO GATTI ist wahrlich eine kleine Sensation. GATTI wird das 1. Herren Team durch die neue Saison 2020/21 führen. Darüber freuen wir uns sehr und können den Trainingsauftakt und Saisonstart nun kaum erwarten. Ebenso die Sportdirektion um Boris Bildstein, der den Kontakt herstellte und von Anfang an von der Idee dieser wunderbaren Trainerverpflichtung überzeugt war und fest daran glaubte, ist wie wie wir alle glücklich, das es geklappt hat .

CLUB – ITALIA arbeitet kontinuierlich daran, solide Rahmenbedingungen zu schaffen, mit denen man weiterhin gute Früchte ernten kann.

CIAO  . . . sehen uns beim SAISONSTART 2020/21

 

Euer CLUB ITALIA Berlin!

SPIEL gedreht . . und gewonnen!

By | 1.Herren | No Comments

Kreisliga C St.1:  SC Westend 1901 II – Club-Italia Berlin  1:5 (1:4), Berlin

 

Nach 0:1 Rückstand, CLUB-ITALIA hell wach  . . mit Powerplay!

SC Westend 1901 II blieb gegen CLUB-ITALIA Berlin chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Niederlage. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Im Hinspiel konnte CLUB-ITALIA Berlin AdW einen 3:1-Sieg für sich verbuchen. Doch eine empfindliche Ausfallquote erlangte bei den Gästen gestern Rekord Niveau, weshalb eine objektive Einschätzung für die Partie nicht wirklich möglich war.

CLUB- ITALIA freute sich auswärts endlich wieder auf einem Rasenplatz spielen zu können, doch die Vorfreude hielt nicht lange. Das Punktspiel wurde auf ein kleines triefend nasses Kunstrasenfeld verlegt, womit vor allem die Gäste dann auch tatsächlich Probleme hatten . . es lief zunächst nicht ganz rund.

Auf die vermeintliche Siegerstraße des Gastgeber brachte ein im Strafraum der Gäste unglücklich heraus gespielter Ball, den „Westend“ dankend in der 24. Minute erst durch Nachschuss verwandeln konnte .

O:1

Geschockt zeigte sich CLUB-ITALIA nicht, aber es wurden sichtlich aufgeweckt. Nur wenig später war SASCHA KADOW mit dem Ausgleich zur Stelle (26.) . . und ja, CLUB ITALIA war mit Power wieder da. Die Führung, gelang schließlich durch einen strammen Schuss auf den Kasten von „Westend“ durch BRIAN FRANK, der jedoch von einem Abwehrspieler der Gastgeber ins eigene Tor abgelenkt wurde. Der Tabellenführer CLUB ITALIA Berlin ging damit dennoch verdienten Führung. TOR

2:1 (30.)

Nur 8 Min. später das vielleicht schon Spielentscheidende . .

3:1

das KADOW für die Mannschaft von Coach Alexander Helfrich sicherstellte. In der 34. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Abwehrgigant PASCAL ECKERT das

4:1

zugunsten des Gastes (43.) klar. CLUB ITALIA Berlin gab erneut klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. BRIAN FRANK  legte in der 86. Minute zum . .

5:1

für CLUB-ITALIA noch einmal nach. Ein starker Auftritt trotz erheblicher Ausfälle ermöglichte CLUB-ITALIA Berlin AdW am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen SC Westend 1901 II.

Trotz der Schlappe behält SC Westend 1901 II den siebten Tabellenplatz bei. Für die Elf von Trainer Sascha Poetsch sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

CLUB-ITALIA Berlin hingegen macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Der Aufstieg dürft mit diesen 3 Punkten nicht mehr zu nehmen sein. An Club-Italia Berlin AdW gab es bisher kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zwölfmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert in der Herren- Kreisliga C St.1. CLUB-ITALIA weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 16 Erfolgen (19 Erfolge incl. SC Bosna, CSV Olympia und Nord Nord Ost Spiele, jedoch hatten diese Teams nach der Hinrunde zurückgezogen) einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor.

Beide Mannschaften erwartet erst einmal eine mehrwöchige Spielpause. CLUB-ITALIA Berlin wird das nächste Spiel auswärts im Poststadion gegen den ASV Berlin II absolvieren.

 

Wir wünschen den Tabellenprimus gute Erholung und weiterhin viel Erfolg