Monthly Archives

Dezember 2019

„Squadra Azzurra“ von Berlin gewinnt DERBY

By | 1.Herren | No Comments

SC Alemannia 06 Haselhorst – Club-Italia Berlin 0:5 (0:1)

Mit einem klaren 0:5 Sieg, im vorletzten Spiel vor der Winterpause, konnte CLUB – ITALIA Berlin das DERBY von Spandau Haselhorst, klar für sich entscheiden. Und der Himmel über Berlin ist heute tatsächlich wieder „Azzuro- Blau“.

Um 9:00 Uhr früh traf man sich gestern am Sonntag, ein ungewohnte Zeit für die Gäste Mannschaft die ihre Tücken hatte. Sie schien in der Tat nicht nach dem Geschmack der Gästemannschaft zu sein, das gestern ohne ihren Spielmacher R. BOYCE (verletzt) auskommen musste und gestern früh plötzlich auch noch mit 3 weiteren Spieler- Absagen nett überrascht wurde.  . . Cool bleiben, geplante Aufstellung 2 Mal verwerfen und spontan neu improvisieren war für den italienischen Coach von CLUB ITALIA die Devise.

Ein Umstand, der sich promt in der 1. Halbzeit der Partie wiederspiegelte. Jedem war klar; hiermit kann sich CLUB-ITALIA jederzeit nur selber schlagen. Die Gäste dominierten zwar das Spiel von Beginn an, doch eine anfänglich fehlende Struktur und Konzentration sorgten bei den Gästen dafür, das sie sich gegen einen hoch engagierten, sehr eng und tief stehenden defensiv agierenden Gastgeber, unnötig schwer taten .

Zwar fand noch keine Mannschaft bisher eine Möglichkeit, die „Squadra Azzurra“ von Coach Umberto Fabiano zu stoppen, von den 14 bisher absolvierten Spielen hat sie alle gewonnen, doch jeder Favorit läuft irgendwann einmal Gefahr nachlässiger zu werden und auch irgendwann einmal zu stolpern . . Aber nicht heute, . . sagten sich die Jungs von CLUB ITALIA Berlin.

Mit dem Tabellenersten CLUB ITALIA hatte SC Alemannia 06 Haselhorst gestern eine schwere Aufgabe vor der Brust. CLUB ITALIA erzielte in dieser Saison bereits 92 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt, war hier die Frage?

Der Gastgeber musste einen Gala-Tag erwischen, um gegen Club-Italia Berlin etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition (P 13.) war SC Alemannia 06 Haselhorst lediglich der Herausforderer. Undja, die Überraschung blieb aus: Gegen ein überlegenes CLUB ITALIA kassierte der Gastgeber Alemania 06 eine deutliche Niederlage.

PAPA M. DIOUF nutzte in der 17. Minute die Chance für CLUB ITALIA Berlin  und beförderte das Leder zum

0:1

ins Netz. Die Pausenführung des Tabellenführers fiel überraschend knapp aus, viele Großchancen verpufften u.a. 1x am Pfosten, 1x an der Latte oder am starken Alemania 06- Keeper.

PAUSE! In der Halbzeit nahmen die Gäste gleich zwei Wechsel vor.

Italia’s Stürmer As, BRIAN FRANK, sorgte gestern mit einem lupenreinen Hattrick für das

0:2

0:3 und

0:4 (67./70./81.)

aus der Perspektive von Club-Italia Berlin; Besonders sehenswert sein PIRLO- Freistoß. Und Joker DIOUF stellte mit seinem 2. Treffer wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von . .

0:5

. . für die Elf von Coach Umberto Fabiano her (87.). Schlussendlich reklamierte CLUB ITALIA Berlin einen verdienten Sieg in der Fremde, bzw beim Vereinsnachbarn, für sich und wies SC Alemannia 06 Haselhorst in die Schranken.

Mit dem Erfolg verbesserte CLUB ITALIA die Ausgangslage im Rennen um den TITEL und den Gang nach oben. An CLUB ITALIA Berlin gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zehnmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisliga C. Das neue CLUB-ITALIA Berlin setzt den furiosen Saisonstart fort, hat nun schon 15 SIEGE in Folge auf dem Konto., 45 Punkte und 97 : 10 Tore und steht unmittelbar davor kommenden Sonntag wenn Club-Italia Berlin den SC Bosna II im Stadion Halselhorst empfängt, verdienter Herbstmeister zu werden. Alte und neue FANS des italienischen CLUB’S haben schon jetzt allen Grund zur Freude.

Abschließend bedankt sich CLUB ITALIA bei dem Gastgeber Alemania 06 der heute alles für die freundschaftliche Begegnung gab.

CLUB-ITALIA, das einzige Team von Berlin das bisher alle Spiele gewann

By | 1.Herren | No Comments

Nachdem CLUB-ITALIA Berlin AdW am vorletzten Wochenende neben dem „1. FC Wacker Lankwitz und Pfefferwerk“, noch eines von „drei Teams“ in ganz Berlin war, das „alle Spiele seiner Liga“ gewonnen hatte, ist CLUB-ITALIA seit dem gestrigen Sieg gegen „SC Schwarz Weiss Spandau II“ nun mehr doch tatsächlich die einzig verbliebene Mannschaft von Berlin, die in der Hinrunde 2019/20 alle Spiele gewonnen hat. Insgesamt 14 Punktspiele in Folge. WOW, das hat was . . . Complimento

Die zwei Mitkonkurrenten der Statistik hatten gestern überraschend gepatzt, während die CLUB-ITALIA Mannschaft von Cheftrainer Umberto Fabiano gestern erneut einen sensationellen Kantersieg von 11:1 (5:1), diesmal gegen S/W Spandau II, einfahren konnte. Ein starker S/W Spandau Torwart hatte eine höhere Niederlage der Spandauer verhindert.

Übrigens, war S/W Spandau nicht irgendein Gegner. Nein, . . es war der erste Verein in dem der 1.Vorsitzende von CLUB-ITALIA Berlin AdW, der u.a. hier in Spandau aufgewachsene Italiener Mario Livolsi (59), bereits in den 60/7Oiger Jahren als Kind selber Fußball spielte. Später war er viele Jahre als Trainer tätig, bis er im Sommer 2019 das erfolgreiche CLUB ITALIA Team an den Trainer FABIANO übergab und nun den italienischen CLUB leitet.

Am Platz deutlich zu spüren, die CLUB ITALIA – Administration und Trainerstab harmonieren bestens und folglich geht ihre „Squadra Azzura“ derzeit durch die Decke.

Als Favorit ging CLUB-ITALIA Berlin gestern ins Spiel und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Ein Doppelpack brachte die Heimmannschaft in eine komfortable Position.

Stürmer PAPA M. DIOUF war gleich zweimal zur Stelle (8./20.). Mit dem frühen

2:0

wurde deutlich wer hier das Spiel machte, auch wenn das 3:0 vom Schiri wegen angebl. Abseits anulliert wurde.

Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Coach TIMO SIEGWANZ und so brachte er (24.) den Stürmer ALEXEY BOLSAKOW der wichtige Akzente für die Spandauer Gäste setzen konnte und nach einem langen Ball zur Stelle war und das

1:2

von SC Schwarz-Weiß Spandau II (25.) einfädelte. Für das

3:1 und 4:1

war Italia’s AURELIO HACK verantwortlich. Der Stürmer traf ebenfalls gleich zweimal ins Schwarze (33./42.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte RICHARD STRIESE das

5:1

nach (45.). CLUB ITALIA Berlin AdW gab in Durchgang Eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung der Gastgeber auf dem Zettel.

Der offensive Flügelspieler BRIAN FRANK, der als Abwehrspieler getarnt diesmal mehr aus der Tiefe kam, legte in der 48. Minute zum

6:1

für den Tabellenprimus nach.

Der siebte Streich von Club-Italia Berlin war dann erneut einem starken DIOUF vorbehalten (55.).

7:1

JEFF NKRUMAH nach langer Verletzung wieder in Bestform dabei überwand den gegnerischen Schlussmann zum

8:1

für Club-Italia Berlin AdW (64.). FRANK baute den Vorsprung von Club-Italia Berlin AdW auf

9:1

in der 79. Minute aus. STRIESE vollendete zum zehnten Tagestreffer in der 83. Spielminute.

10:1

NINO LEWE, ebenfalls nach 3 monatiger Verletzungspause erstmals wieder zurück . . und wie . . , in der Schlussphase besorgte LEWE schließlich den elften Treffer für CLUB ITALIA Berlin (84.). Super schnell ausgeführt und dennoch platziert, schlug die Kugel hart ins untere rechte Toreck des Gegners ein. GOOOOAL

11:1

Schlussendlich pfiff STEFAN BUBEL das Spiel mit diesem Endergebnis pünktlich ab und das Debakel von SC Schwarz-Weiß Spandau II war perfekt.

CLUB ITALIA setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon satte 42 Punkte bei einem beachtlichen Torverhältnis von 92:10 auf dem Konto. Mit diesem Erfolg macht es sich CLUB- ITALIA weiter in der Aufstiegsregion der Tabelle bequem.

Kommenden Sonntag muss CLUB ITALIA nicht weit reisen. Es steht ein Gastspiel beim Nachbarn, dem SC ALEMANIA 06 Haselhorst auf dem Programm (Sonntag, 10:30 Uhr Anpfiff).